Sprechprobe (Intern) Marco

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Ich bin Jahrgang 1964
Meine Sprechproben werden im Laufe der Zeit immer wieder mit Beispielen aus Hörspielen ergänzt.
Aktuell arbeite ich mit dem Mikrophon BM800 und als Audiointerface benutze ich das ZOOM H6.

Unbearbeitete Aufnahmen:
Vorstellung (28.08.2017)
 

Wütend (28.08.2017) Originalaufnahme
 

Und so hört es sich bearbeitet an
 

Singender Betrunkener (28.08.2017)
 




Aus Hörspielen:
Mein Wäscheständerstudio:


8969
 
Zuletzt bearbeitet:

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
Die Aufnahmen klingen sehr schön! Füge doch noch eine Erzähl-Probe und eine bis zwei Emotionen hinzu, dann paßt das auch mit dem Umfang der Probe für das Upgrade.:)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Danke Jam....mache ich noch. Zurzeit sind leider immer noch die Bauarbeiter bei uns und kann daher erst nächste Woche aufnehmen :)
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
ja, wunderbar - geradezu episch, die kleine Geschichte vom Mikrophon, das niemand sprechen wollte. :rolleyes:
Das Ganze jetzt nochmal wütend/traurig - lustig/gelangweiilt - ängstlich/depressiv - und Du hast es, Marco :)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
ja, wunderbar - geradezu episch, die kleine Geschichte vom Mikrophon, das niemand sprechen wollte. :rolleyes:
Das Ganze jetzt nochmal wütend/traurig - lustig/gelangweiilt - ängstlich/depressiv - und Du hast es, Marco :)
Danke Werner :)
Würde ich gerne machen, aber dazu müsste ich jetzt erst wieder meine Wäscheständerkabine aufbauen.
Also erst im neuen Jahr.
Aber die Idee diesen Text in verschiedenen Stimmungen zu sprechen finde ich sehr reizvoll. Danke für diesen Impuls
 

wer.n wilke

wer.n the voice
Sprechprobe
Link
die Idee diesen Text in verschiedenen Stimmungen zu sprechen finde ich sehr reizvoll. Danke für diesen Impuls

Ja, das meine ich im Ernst: Bei dem Erzähltext merkt man, dass Du weißt, wovon Du sprichst. Und Du wirst Dich wundern, was Du alles aus so einem (scheinbar) neutralen Text heraus holen kannst. Einige kenn den ja vielleicht:

 

... wobei mir auffällt, meine Sprechproben entsprächen wohl nicht mehr dem neuesten Standart: alle stammen entweder aus Hörspielen oder sind bearbeitet: (cpmp./EQ/limit/noisegate etc.) Andererseits: sie kommen auch bei höchst amtlichen Studios gut an. Vielleicht aber stelle ich trotzdem nochmal neue (Roh-)Takes für Eure Nano-Ohren ein.

Bis dahin schonmal: Guutn Rrrrutsch & Heavy New Year. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
Schönes Neues Jahr nochmal!

Die Sprechprobe ist auf jeden Fall vom Umfang her schon mal ausreichend, so daß du dafür wieder dein Upgrade verdient hast. Natürlich kannst du deine Sprechprobe jederzeit noch erweitern, um noch mehr von deiner Stimme zu präsentieren.:)

Eine kleine Anmerkung hätte ich noch: Es fällt auf, daß du schon einigen Baß in der Aufnahme hast, den man wahrscheinlich durch geschickte Filterung auch reduzieren kann. Möglicherweise kommt der durch einige wenige Resonanzen im engen Aufnahmebereich - wäre zumindest nicht ungewöhnlich. Insgesamt nimmt das dem Stimmklang ein wenig die Klarheit. Aber das ist nur eine Anmerkung am Rande.:)

@wer.n wilke : Ja, wäre toll, wenn du Roh-Takes im Mindestumfang in deiner Sprechprobe erhältst, damit man immer die aktuelle Qualität abhören kann. Das gilt übrigens für alle Sprechproben hier, nicht nur, damit Neulinge eine Orientierung bekommen, sondern auch, um Mißverständnisse zu vermeiden!
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Hey...vielen Dank.
Das mit dem Bass liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich da relativ nah am Mic war, ansonsten kann ich mit der Dämmung noch ein wenig variieren (Kissen in die Ecken).
Interessanterweise hatten ich eine kleine Diskussion im Chat, dass das BM 800 (also mein Mic) kaum Bass hätte und hier höre ich nun genau das Gegenteil, wobei ich da ganz mit Dir gehe, jam.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben