[Intern] Sprechprobe: SteveO

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

SteveO

Hoertalker
Hallo,

ich heiße Stefan und bin selbst im Hörspielmachen aktiv. Allerdings im Normalfall nicht vor dem Mikrofon, sondern hinter dem Rechner. ;)

Allerdings habe ich irgendwie Lust darauf bekommen, selbst zu sprechen. Ich mach das nicht professionell - das wird man sicherlich auch hören. ;) Allerdings hab ich durch meine mittlerweile jahrelange Arbeit mit den verschiedenen Sprechern und als Kamera-Journalist einiges mitbekommen. (Ich habe auch eine Logopädieausbildung begonnen, die mir jetzt auch noch in der Arbeit mit Sprechern zu Gute kommt).

Aber lange Rede - kurzer Sinn. Berufssprecher möchte ich nicht werden, aber ich hab einfach Lust bekommen für andere Leute zu sprechen. Meine Stimme ist allerdings sehr hoch und meine bairische Vokalfärbung ist leider nicht zu überhören, so sehr ich mich auch anstrenge. (Bairisch ist kein Dialekt, sondern ein hartnäckiger Sprachfehler!) :(

Dennoch hoffe ich natürlich, dass ich für die ein oder andere Rolle in Zukunft in Frage kommen könnte. Ich habe jetzt speziell für dieses Forum einfach mal Sprachproben aufgenommen - ganz trocken und unbearbeitet. Ich kann aber gerne auf Wunsch auch Ausschnitte des Comedy-Podcasts mit meiner ehemaligen Kabarettgruppe oder Ausschnitte des Voice Overs eines meiner Fernsehbeiträge oder Ausschnitte aus einem Hörspiel mit mir als Sprecher einstellen. Für den Anfang belasse ich es jetzt aber mal bei den unbearbeiteten Sprachsamples, weil es hier ja auch empfohlen wird.

Herzliche Grüße,
Stefan

Kurz zu meinen technischen Specs:
Aufnahme-Software: ProTools, Logic, Cubase
Interface und Wandler: RME Fireface UFX Mk. I (oder Focusrite Scarlett 6i6 für unterwegs)
Pre-Amp: Presonus ADL 600 (oder RME Micstasy, Quadmic, Octamic)
Sprechermikrofon: TLM 103 (zugegeben etwas langweilig, aber schön neutral und flexibel einsetzbar)
Aufnahmeumgebung: Tonstudio - kombinierter Abhör- und Aufnahmeraum (leider keine Sprecherkabine, könnte aber manchmal eine mitbenutzen)

Meine Vorstellung:
 

Euphorisch: (aus Inglourious Basterds)
 

Wütend: (Bayer trinkt zum ersten Mal Stauder ;))
 

Boshaft: (Moriarty?)
 

Verzweifelt: (Freundin läuft weg)
 

Erzähltext Kinder: (Peter, der winzige Stern - Max Bollinger)
 

Erzähltext Kurzgeschichte (Ausschnitt: Eine kleine Wolke - Die Dubliner - James Joyce)
 

Erzähltext Hörspiel (Introtext: Gabriel Burns - Volker Sassenberg)
 
 

SteveO

Hoertalker
Ich frage mich, ob die Qualität der Sprechproben ausreicht, um in den Pool der Hörspielprojekt-Sprecher aufgenommen zu werden. Wäre wirklich gerne dabei.

Grüße,
SteveO
 

SteveO

Hoertalker
@Gabriel: Cool, danke. Freut mich. :)

@BJay: Oh, das wusste ich nicht. Gut zu wissen. Ich kenne eigentlich nur die "internen" Projekte, also das von Hörspiel-Projekt und finde die halt auch echt klasse. Daher würde super gerne bei Euren Produktionen mitwirken. Ist mal was anderes als hinter dem Mischpult zu stehen. Ich hoffe, es reicht für intern. Der Raum ist eigentlich für Musikaufnahmen, aber ich finde ihn für Sprache trocken genug. Er ist nicht so tot wie manche Sprecherkabine, aber sollte eigentlich nicht so stark zu hören sein. Der Nachhall (RT60) ist mit 0,2 Sekunden immer noch ultrakurz.

Beim Durchschauen hab ich mittlerweile festgestellt, dass Ihr es hier mit der Aufnahmeumgebung sehr genau nehmt. Finde ich grundsätzlich eine gute Sache. Macht doch viel aus. In vielen kommerziellen Hörspielen - gerade bei Patchwork-Produktionen, die in Berlin-Hamburg-Buxtehude aufgenommen werden hat man oft deutlich stärkeren Raumklang bei einzelnen Sprechern dabei. Bei anderen wiederum gar nicht. Das stört dann wegen des Unterschieds. Bei einigen Inhouse-Produktionen (z.B. traditionelle Europa-Serien) merkt man auch öfter einen minimalen Raumhall - aber auf allen Sprechern, sodass man das als Zuhörer auszublenden vermag. Ich glaube, das Problem ist, wenn er wechselt. Das hört man v.a. wenn man solchen Hörspielen mit Kopfhörern lauscht. Bei Lautsprechern fällt das aufgrund des immer vorhandenen Raumes um einen dann normalerweise gar nicht so auf. Denn auch ein idealer Abhörraum ist nicht schalltot; er lässt nur den Direktschall zum Hörer durch ohne ihn mit Diffusschall abzulenken.
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Oh, da ist uns der Stefan durch die Lappen gegangen. Also ich finde die aufnahmen qualitativ ohne Beanstandung.
Außer das mit dem Preußenbier, da bewegt er sich natürlich auf gaaaanz dünnem Eis ;)
Technisch aber ist ,soweit ich das beurteilen kann, alles für ein Upgrade auf [Intern] gegeben. Was meint Ihr @Ellerbrok , @jam ?
 

Alex

Euch werd ich was erzählen...
Sprechprobe
Link
Ahoi und welcome!
Ich sehe, ein weiterer Technik Geek ist in da house. ;)
Schönes Zeug was du da hast. Hört man auch an den Aufnahmen.
Das mit dem evtl. Raumhall (er hat es gesagt!!) bekommst du sicher in den Griff.

Viel Spaß hier.
 

SteveO

Hoertalker
Hey, cool! :D Vielen vielen Dank! Ich freu mich voll, dass ich dabei sein kann und meine Stimme ein Teil des Pools für Eure tollen Hörspiele sein kann. :D

Außer das mit dem Preußenbier, da bewegt er sich natürlich auf gaaaanz dünnem Eis ;)
Äh... ja das... nun ja. Es gibt auch wirklich sehr gute Biere nördlich des Mains. Nur die Essener haben das mit dem Bierbrauen nicht ganz so drauf. In Bayern gibt es übrigens auch einige Sude, die nicht unbedingt besser sind. Ja, schon einige.
Ich werde mich jetzt als Staatsbürger von Nordrhein-Westfalen auf jeden Fall in Zukunft vornehm zurückhalten. Mache kein bairisches Kabarett mehr.

Ich sehe, ein weiterer Technik Geek ist in da house. ;)
Ja, ich bin zwar vorrangig hier, um einfach mal vor dem Mikrofon stehen zu dürfen und als Sprecher zur Verfügung zu stehen, aber da ich beruflich hinter Mischpulten zubringe, kann ich mich auch gerne hier mal betätigen. Finde das Forum und das Hörspielprojekt-Drumherum wirklich spannend. :)

@Marco Jupp, ich finde das auch in Ordnung. Dann vergebe ich offiziell mal das "Intern" :)

Glückwunsch @SteveO :)
Vielen Dank! :D
 

Erdie

Der düstere Herrscher
Sprechprobe
Link
Hi Steve,

herzlichn Glückwunsch zua doana Freigob!
Des san jo bärige Sprechprom, de du do eingestäit hosd. Und dei Stimme gefoid ma aa narrisch guad. Du kannst bestimmte narrisch vuiseitig sei. 's werd ned lang dauan, bis du dei easdn Roin bekimmsd. Wetdn?

Griaß
vom düstern Herrscha
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben