[Intern] Sprechprobe: ChristophS

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

ChristophS

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hey! Meine kleine Sprechkammer ist jetzt fertig, ich bitte um Feedback zum Klang! Und Tipps, Tipps, Tipps! :)

Aktuell nutze ich:
  • Mikrofon Rode NT-1A
  • Selbstgebaute Sprecherkabine (Foto folgt)
  • Audacity Version 2.1.2
  • Focusrite Scarlett Solo
  • Meine Stimme

STIMMEN:

  Sprechprobe - Der Fall Collini
  I am Legend (Deutsch)
  I am Legend (Englisch)
  König der Löwen
  Holländer
  Russe
  Willkommen in Agrabah
  Auszug aus Wutrede von Marcel Reich-Ranicki (enttäuscht/lispeln)

EMOTIONEN:


  genervt
  traurig
  wütend
  unentschlossen

Natürlich alles unbearbeitet und alles in derselben Sprecherkabine aufgenommen. Danke im Voraus für's Feedback!

Beste Grüße
Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:

Tania

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Herzlichst Willkommen, lieber Christoph!

Die Sprechproben werden in erster Hinsicht technisch geprüft und dabei untersucht, ob Deine Aufnahmesituation zuhause (oder wo auch immer Du aufnimmst, solange es die Umgebung ist, in der Du auch zukünftig immer aufnehmen wirst) für den Standard der internen Hoertalk.de-Projekte reicht. Dabei achten unsere Gehörgenies auf Mikro-Qualität, Nebengeräusche (z.B. PC-Lüfter), Grundrauschen, Raumhall, etc. Evtl. wird man Dir dann auch Hinweise zu Plopp-Geräuschen und Mic-Abstand geben. :)

ICH bin in dieser Hinsicht keine Expertin. Was ich allerdings meine zu hören, ist noch einiges an Raumhall. Könntest Du uns näher beschreiben, in welcher Umgebung Du Deine Aufnahmen machst?

Unabhängig davon müssen Sprechproben für die Freigabe gänzlich unbearbeitet sein, also kein Entrauschen, keine Special Effects und keine Musik (die Sprechproben von I am Legend und Arabische Nacht können somit nicht berücksichtigt werden). Warte vielleicht einmal ab, was Du noch an Feedback zur Technik bekommst. Sobald aus dieser Sicht alles stimmt, wäre es schön, wenn Du 3 unterschiedliche Emotionen (da hast Du ja stellenweise schon etwas abgeliefert ;)) und einen Erzähltext hochladen könntest. Hier findest Du nochmal einen Leitfaden für die Sprechproben: http://www.hoer-talk.de/threads/wie-sieht-eine-sprechprobe-aus.8753/

Die Community steht Dir hier mit Rat und Tat zur Seite :) Schau abends doch auch mal im Chat oder im TS vorbei ;) Ich bin mir sicher, dass Du Dich hier schnell einleben wirst und freue mich auf mögliche, gemeinsame Projekte :)

Lieben Gruß,
Tania
 

ChristophS

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hallo Tania! Danke für dein schnelles und hilfreiches Feedback!

Ich habe die Hintergrundmusik aus den drei Dateien entfernt und sie nochmal hochgeladen.

Die Uploads Vorstellung, Arabische Nacht, Wütend und Durchgeknallt habe ich jeweils in unserer alten Rumpelkammer aufgenommen, die etwa 6 qm hat und ein Fenster zum ruhigen Hof. Und die Dateien zu I am Legend und König der Löwen habe ich in meinem großen Zimmer aufgenommen, das etwa 20 qm hat und zur Straße zeigt. Meine direkt Aufnahme-Umgebung habe ich zunächst einmal so gelassen wie sie ist. Ich hoffe sehr auf eure Tipps zur Verbesserung der Ton-Qualität :) Na klar, Ich lade bis zum Wochenende noch weitere Emotionen und einen Erzähltext hoch.

Ich freue mich auch auf mögliche gemeinsame Projekte. Dir schonmal einen schönen Abend! :)

LG Christoph
 

benkuly

<nobody></nobody>
Sprechprobe
Link
Na klar, Ich lade bis zum Wochenende noch weitere Emotionen und einen Erzähltext hoch
Das sollte erstmal nicht nötig sein, bis wir dein Raumhall Problem nicht gelöst haben ;) Es reichen also erstmal einfache Testaufnahmen.
EDIT: Wie bereits erwähnt alles unbearbeitet (normalisieren ist okay) hochladen. Du hast eine Rauschentfernung und Limitter genutzt...? Außerdem evtl einen EQ, denn deine Stimme klingt sehr höhen und mittenlastig.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChristophS

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hi Benkuly! Alles klar, mache dann noch einfache Testaufnahmen. Für die Dateien habe ich keine Rauschentfernung oder Limiter genutzt, kenne mich da noch gar nicht aus (habe mir vor ein paar Tagen Audacity heruntergeladen). Für die beiden I am Legend Tonaufnahmen habe ich einen High Pass Filter gewählt, damit es sich mehr nach einer Mikrofon-Stimme anhört, wie im Film. Aber bin mit der Bearbeitung noch nicht fit. Von daher ganz gut, denn ich stelle die Aufnahmen unbearbeitet rein :)
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Kurz zur Technik: das NT1A klingt von Natur aus schon zu Mitten/Höhenlastig. Und da noch:
Für die beiden I am Legend Tonaufnahmen habe ich einen High Pass Filter gewählt, damit es sich mehr nach einer Mikrofon-Stimme anhört,
Lass den Quatsch - unbearbeitet heißt unbearbeitet. Solche Filter legen die Cutter in Projekten drüber und gerade bei dem Mic versaust du eher die Aufnamen mit einem High-Pass. Es soll auch natürlich, nicht nach CB-Funkmikro klingen!

Dein Raumhallproblem ist deutlich hörbar. Der große Raum klingt entsprechend verhallter als der kleinere. In beiden Räumen scheint es nur das nötigste an Möbeln zu geben? Viele glatte Flächen, die reflektieren (unter anderem auch die Fenster). Da wirst du ein wenig zu tun haben um die Aufnamen "trocken" zu bekommen.

Den Thread hier:
http://www.hoer-talk.de/threads/hier-spreche-ich-ein-oder-mein-studio.6039/

kannst du als Anregung nehmen, was man dagegen tun kann (bitte Rückwärts durch arbeiten, die Sachen am Anfang würden teilweise heute nicht mehr durch die Freigabe gehen ;) )

Ich würde dir für die Sprechproben auch raten, dir einen festen Platz auszusuchen - wo du in Zukunft aufnehmen willst, nicht erst durch verschiedene Räume wandern um zu hoffen, das du vieleicht ohne Raumdämmung davon kommst. Glaub mir, das wird nicht funktionieren ;) Dann beschreibst du etwas genauer deine Aufnameumgebung und wir können dir dann gezieltere Tips dazu geben. Da du aber sowieso neue Aufnamen (unbearbeitet udn ohne Filter verfremdung) machen musst, warten wir alle erst einmal darauf :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ChristophS

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Klasse! Danke für deine Rückmeldung. Da hast du Recht, der Raum ist viel zu offen. Ich schaue mir den Thread genauer an, finde ein passenden Platz für die Aufnahmen und lade dann die Aufnahmen hoch.

Besten Dank und viele Grüße
Christoph
 

ChristophS

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hi! Ich habe jetzt noch einmal einfache Aufnahmen in Kammer und Zimmer gemacht. Freue mich über euer Feedback! Besten Dank im Voraus, Gruß Christoph
 

jam

Absolut
Sprechprobe
Link
Hallo Christoph, bei einigen Aufnahmen (z.B. "Traurig" oder "I am Legend") scheinst du etwas dicht am Mikro zu sein, da noch einige Plopp-Laute in der Aufnahme sind. Bei "Verzeiflung" oder "Collini" klingt es deutlich besser, da scheint mir der Abstand besser gewählt. Hast du die Aufnahmen zu unterschiedlichen Zeitpunkten oder unterschiedlichen Parametern aufgenommen?

Raumhall ist ein wenig bei "I am Legend" zu hören, bei anderen Aufnahmen fällt er weniger auf. Wenn man ihn hört, irritiert er etwas, wenngleich er insgesamt nicht besonders stark stört. Ggf. hast du ja auch bei einigen Aufnahmen etwas experimentiert?

Es gibt bei den Aufnahmen, zu hören z.B. bei "Traurig", "Collini", ab und zu einige Knackser. Die klingen, als wären die Audiotreiber-Einstellungen des Interface noch nicht optimal eingestellt (ggf. zu wenig Puffer?). Vielleicht ist es aber auch etwas anderes - war nur die erste Vermutung.

"Traurig" ist definitiv zu dicht am Mikro, aber "Collini" zum Beispiel klingt angenehm neutral. Hier stört auch der Raumhall nicht besonders. Wenn du also verschiedene Versuche gestartet hattest, würde ich mit der "Collini"-Version weitermachen (zumindest, was den Abstand vom Mikro angeht), selbst wenn hier auch hin und wieder kleinere Plopp-Laute in der Aufnahme zu hören sind. Mit etwas Übung sind die aber schon beim Sprechen vermeidbar.:)

Insgesamt klingen die Aufnahmen auf jeden Fall schon sehr gut.
 

ChristophS

Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hi Jam und danke für dein Feedback! :) Da hast du recht, habe etwas ausprobiert, da mir die leichten Plopp-Geräusche auch aufgefallen waren. Was die Knackser angeht, könntest du auch recht haben, leider kenne ich mich noch zu wenig mit dem Interface aus und weiß daher nicht, welche Einstellungen perfekt sind. Aber ich spiele mal ein bisschen mit dem Puffer, um die Knackser ganz herauszubekommen. Ansonsten, wie du schon sagst, Übung macht den Meister.

Super, danke! Zwei Fragen zum Ablauf bei Hoer-Talk habe ich noch: Sind die Aufnahmen ausreichend, um eine Freigabe zu erhalten und wie lange dauert es in der Regel bis zur Freigabe? Nicht das ich ungeduldig bin, aber würde wahnsinnig gerne an den ersten Projekten teilnehmen :)

Vielen Dank im Voraus!
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben