[int. Casting] Ein Paranoia-Horror-Thriller sucht DICH!

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Rexx Cummings

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Täterätääää!

Hiermit starte ich offiziell das Casting für mein erstes Hörspiel!


Um was handelt es sich?
Bei dem Stück handelt es sich um einen Thriller mit Paranoia- und Horrorelementen aus einer hier etablierten Reihe.
(Dies klingt nun etwas arg plakativ, ist aber so :D )

Gibt es Grundsätzliches zu den Anforderungen?
Ja! Ein „intern“ muss auf jeden Fall schon mal vorhanden sein, damit man technisch auf einem bestimmten Level ist!
Da es sich um ein ernsteres Hörspiel handelt, sollte man Spaß am Sprechen ernsterer Rollen haben. Den Figuren geht es nicht besonders gut und das darf man schon hören. Wer sich gerne durch das dunklere Spektrum der Emotionen spricht, wird hier eine gute Spielwiese finden.
Und eine Sache ist auch noch von Bedeutung: Das Stück spielt in Süddeutschland, weswegen „Native Speaker“ gern gesehen bzw. gehört wären! Ein bayrischer, fränkischer oder auch schwäbischer Akzent (!! nicht Mundart!) wäre cool! Aber eben nur, wenn echt!

Gibt es denn schon einen Cutter?
Ja! Ein Cutter ist vorhanden! Das übernimmt PITCHEDsenses! (Applaus!) Und auch der gute schaldek (der auch das Lektorat übernommen hat) wird uns hier zur Seite stehen. (Applaus!)

Bis wann läuft das Casting?
Ich dachte mir da den 13. Dezember... spätestens

Um was für Rollen geht es denn?
Also, es geht um folgende Rollen...


Alexander Krinninger (108 Takes; Stimmalter Mitte 30 bis Mitte 40; ernster Charakter, nüchtern, klingt immer etwas müde)


Matthias Sandberg (128 Takes; Stimmalter 40+; reif; gerne mit echtem süddeutschen bzw. bayrischem Akzent; teilweise albern zynisch, mal aufbrausen, mal cool, dann wieder professionell; irgendwie ein fertiger Typ...)


Maximilian Licht (31 Takes; Stimmalter 40+; reifere Stimme, gerne auch mit natürlichem süddeutschem Akzent; muss gleichzeitig grob und sensibel gespielt werden; mißtrauisch, immer wieder mal kurz etwas irre bzw. aufbrausend)


Dr.I.s Assistent Trevor (20 Takes; Stimmalter... nicht zu alt... in den späten Zwanzigern; freundlich, professionell, nüchtern)


Marina Sailer (6 + Takes; Stimmalter 20 bis 30 Jahre; von lustig ausgelassen bis dramatisch schmerzvoll)


Sabrina Krallitz (Sekretärin) (3 Takes; Stimmalter 20 bis 30 Jahre; freundlich professionell)


Nachrichtensprecher (2 Takes; reife seriöse Männerstimme, Nachrichtensprecher eben...)


Bedienung im Biergarten (3 + Takes; Stimmalter egal, sollte aber einen natürlichen bayrischen Akzent haben)


Kurier (3 Takes; Tiefe ernste Männerstimme; spaßlos)


Bundespolizist 1 (ist hier jedenfalls so bezeichnet ;); 8 Takes; Stimmalter 30 aufwärts; streng, arrogant, nüchtern)


Taxifahrer (3 Takes; Stimmalter egal)


Roland Dreher (3 -5 Takes; männlich, nicht zu alt; keine Sprechrolle, sondern nur „gruselige Laute“)


Dazu kommen noch einige Statistenrollen, wie etwa Feuerwehrmänner, Biergartenbesucher, etc.


Ich werde mir erstmal die Sprechproben anhören und dann ggf. Probetakes anfordern!

Ich freue mich auf euer Interesse!

Let's go!
 

Rexx Cummings

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
@Yüksel

Nein! Muhaha....

Schmarrn!:D


Ich möchte hier allerdings tatsächlich nur bedingt näher darauf eingehen.


Wie bereits geschrieben, handelt es sich um einen Thriller, also ein Stück aus „Opferperspektive“. Der Protagonist wird in seiner Funktion als Journalist, aus für ihn undurchsichtigen Gründen, Teil einer noch viel undurchsichtigeren Welt, die für ihn auch ein wenig den Schleier hin zur „Welt dahinter“ lüftet. Was ihm von dort entgegenblickt sind Schatten und Schrecken. Auch die Eigenen.

Ein wenig. Mehr kommt noch! :smilingimp:

@Kluki

Dialekt ist nicht zwingend notwendig und auch nur da bevorzugt, wo es explizit da steht. Ich dachte ohnehin eher an einen Akzent, so, dass man eben merkt, wo es spielt: München (und weiteres Umland).
 

Chilko

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Horror geht immer! Da mache ich doch auch sehr gerne mit.
Bei reifen Stimmen wird es meinerseits aber eher eng.... Also am ehesten würde da wohl Alexander hinkommen, ansonsten der Doktor oder einfach 'nen Statisten ;)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben