[IHW 2019] Veranstaltungsplan

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

maoru

Super-Hoertalker
@Koleen
Ich habe so viele Systeme, dass ich mich spontan entscheiden müßte, was ich mit nehme.
Das letzte mal hatte ich Dungeon World und Freeform Universal dabei.
Andere Kandidaten könnten Hexxen, Earthdawn - Zeit der Legenden, Dread, Beyond the Wall, Numenera, Fiasko und es gibt noch so viele tolle Spiele. Auf jeden Fall wähle ich ein einsteigerfreundliches, leichtes Regelwerk und würde verschiedene Settings (Fantasy, Science Fiction, Superhelden, Urban Fantasy, Endzeit, Horror...) anbieten.
Sollen die Mitspieler entscheiden, was sie spielen möchten.
Man muss nur beachten das eine Pen und Paper Runde Zeit braucht. Mindestens drei Stunden, eher mehr.
Fünf Spieler finde ich eine gute Anzahl. Daher müssen wir mal schauen ob Interesse und Platz dafür da ist. Ich möchte ja nicht mit anderen, themenbezogeneren Workshops in Konkurrenzgehen. Pen und Paper ist cool, aber vermutlich eher optional.
 

Phollux

Robert Kerick
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Man muss nur beachten das eine Pen und Paper Runde Zeit braucht. Mindestens drei Stunden, eher mehr.
Ja das ist immer ein schwieriger Faktor...die Zeit! ;)
Beim letzten IHW ist, glaube ich, ging die Charaktergenerierung schon über einen ganzen Abend, oder? Um das ggf. Abzukürzen könnte man ja vielleicht auf fertig beschriebene Archetypen zurückgreifen?
 

maoru

Super-Hoertalker
Da hast Du völlig recht.
Am ersten Abend haben wir World of Darkness mit englischem Regelwerk gespielt.
Da waren die Regeln etwas komplexer und wir haben spontan das Setting verändert, so dass sich unser Spielleiter erstmal eine Geschichte ausdenken mußte. Das hat dann natürlich etwas länger gedauert.
Am zweiten Tag haben wir die Charaktere in einer Stunde erstellt. Aber fertige Charaktere gehen am schnellsten.
Ich denke, wenn es spruchreif wird, bringe ich auch ein paar fertige Charaktere mit.
 

Koleen

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
@maoru Oh wow, ich wusste gar nicht, dass es so viele Systeme gibt^^
Ich kenne nur DSA, Shadowrun und D&D - und nur mit ersterem habe ich schon viele Stunden verbracht :)
Also falls ich mitkomme, wäre ich auf jeden Fall bei einer Runde was auch immer dabei, klingt sehr spannend mal in ein neues System reinzuschnuppern!
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Ich kenne nur DSA, Shadowrun und D&D
Ach, schau an - im Prinzip meine alte Stamm-RPG's (allen voran Shadowrun und D&D/Pathfinder/D20). Aber ab und an auch eine Savage World und Battletech/Mechwearrior Runde. Gibt eine Menge Systeme, je nachdem wo du wohnst solltest du mal eine Ortsnahe Rollenspiel Convention aufsuchen (ich meine damit keine LARP Veranstaltung!). Da kannst du dir einen Überblick verschaffen und das ein oder andere ausprobieren - oder einfach nur Zuschauen.

Da waren die Regeln etwas komplexer
Nehmt lieber was weniger komplexes oder ein gekürztes Regelwerk. (Hat es manchmal zum Download für rein schnuppern für einige Systeme). Systeme wie Savage World eignen sich (bis auf die Charaktergenerierung) auch gut für den schnellen Einstieg und loses und dynamisches Setting. Shadowrun mit simplen Regeln und Archetypen geht auch recht flott.

Beim letzten IHW ist, glaube ich, ging die Charaktergenerierung schon über einen ganzen Abend, oder? Um das ggf. Abzukürzen könnte man ja vielleicht auf fertig beschriebene Archetypen zurückgreifen?
Zustimm - Charakterentwicklung, selbst weniger komplexes dauert immer. Und wer hat, wenn das/die System/e vorher bekannt sind, auch mal seine fertigen Charaktere mitbringen und einsetzen (sofern sie von der Anfangsstufe des Settings nicht zu weit auseinander liegen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Koleen

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Stimmt, die Charaktererstellung könnte man- zumindest teilweise- ja gut vorziehen :)
Man kann sich ja schon mal grob überlegen wie der Charakter sein soll (ein verstohlener Schurke, ein Ritter in strahlender Rüstung, eine gemeine Hexe oder oder oder, nur um ein par Archetypen zu nennen) und wenn das System vorher bekannt ist und das Regelwerk nicht so komplex, dann kann man da ja schon mal reinschnuppern... Wobei ich mir ein wenig komplexes Regelwerk kaum vorstellen kann, wenn ich so an meine Bücherwand voll DSA Regelwerken denke :sweatsmile:
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Wobei ich mir ein wenig komplexes Regelwerk kaum vorstellen kann, wenn ich so an meine Bücherwand voll DSA Regelwerken denke :sweatsmile:
Ich hab DSA von Edition 1 bis 3 bis zum Erbrechen durch, die 4 kenne ich auch. Meine Regelwerkssammluing war aber gegenüber meiner D&D Sammlung (vor allem 3.0/3.5) trotzdem kleiner ;)

Doch, weniger komplexe Regelwerke gibts einige. Such als erstes unter den Begriffen "Einsteigerregeln / Quick, Lite, Basic Rules / Schnellstartregeln". Siehe zum Bleistift hier:
Downloads (DSA: suche nach Schicksalspfade)
https://www.pegasus.de/shadowrun/spielhilfen/
GURPS Lite
Basic Rules for Dungeons & Dragons | Dungeons & Dragons
Simple DND
Custom Characters (Basic D20)
PEGASUS SPIELE ONLINE: Für Einsteiger - Wir machen Spaß (cthulu)
Schnellstarter & Quick-Start Rules
Kostenlose RPGs und Quickstart-Rules
Browse RPG Items | BoardGameGeek

Savage Worlds oder Shadowrun besteht ja nur aus einem Grundregelbuch. Nicht alle Regeln muss man umfangreich einsetzen, da klappt das dann auch mit.
Brettspieleumsetzungen haben ebenfalls vereinfachte RPG Regeln, das ließe sich Adaptieren.
Auch ein paar Tabletop-Systeme hatten mal Mini-RPG Umsetzungen (allen voran Warhammer 40k), soweit ich weiß.

Oder, wenn du darauf Zugriff hast: die Regeln diverser Solo-Gamebook-Systeme wie zB. von (Advanced) Fighting Fantasy, Lone Wolf und dergleichen (NEIN, keine Solo's von DSA. Ist dafür zu komplex und basiert auf deren kompletten Regelwulst) und darauf ein Mehrspieler-Setting aufbauen für den schnellen Einstieg. Die Regeln sind auch nicht so komplex, auch der Charakteraufbau nicht gegenüber einem komplexen System.

Komplexe Regeln sind für das Spiel Zuhause oder auf RPG Cons (da rechnet man einfach mit sowas), aber nicht fürs IHW - das braucht schnellere Einstiege und Spielrunden. Spaß machen tut es auch damit ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Noir

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Ich habs jetzt nicht gehört ... aber ich bin ja immer skeptisch, wenn mir Rollenspielrunden erzählen, dass das, was sie da gespielt haben, auch für andere interessant wäre ;)

Meist ist es ja eher so, dass die Leute am Tisch viel Spaß haben ... aber außenstehende jetzt nicht unbedingt ein unterhaltsames Werk hören würden ... ich hör vielleicht mal rein um diese These zu überprüfen.
 

Koleen

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Hoer dir das mal an: DSA Hörspiel - Diamanten und Despoten - Ep. 1 (Vier Schicksale)
Das wurde zuerst gespielt und dann als Hoerspiel umgesetzt. :)
Ohhh ein DSA Hörspiel :hearteyes: :hearteyes: :hearteyes:
Das werd ich definitiv bald anhören! Wenngleich es wohl ein wenig dauern wird... ;)
Aber es klingt sehr vielversprechend!
Das wäre auch mal wirklich ein Projekt, bei dem ich gerne mitmachen würde, also falls sowas mal wieder geplant wird :D
Wir spielen aktuell die Borbarad Kampagne - das wär auch ein ziemliches Ding das alles zu vertonen :screamcat:
Aber irgendwie auch ziemlich cool :smirk:
 

Jeln Pueskas

Michael Gerdes
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Um die Runde zu komplettieren kann ich ja das Regelwerk von MIDGARD (5. Ausgabe) mitbringen. :D :p
Nein ich bleibe bei meinen Themen. Und zwischendurch mal nett einen trinken. :D
 

PeBu34

Super-Hoertalker
Meist ist es ja eher so, dass die Leute am Tisch viel Spaß haben ... aber außenstehende jetzt nicht unbedingt ein unterhaltsames Werk hören
Da hast du recht! Wenn man allerdings aus der Spielerunde ein echtes Hoerspiel macht, sieht die Sache schon anders aus. :)

@Koleen: Das Hoerspiel oben kommt leider nicht von uns. :) Das hier schon: Das Wunder des Phex - Schwarze Auge Fan-Hörspiel (Das Wunder des Phex von @pierre_horn.) Ist uebrigens auch deutlich kuerzer als Diamanten und Despoten. Aber jetzt Schluss mit OT. :)
 

Koleen

Super-Hoertalker
Sprechprobe
Link
Oh danke @PeBu34 , das werde ich mir gern auch ansehen!
Von Diamanten und Despoten hab ich gestern Abend noch den ersten Teil gehört, hat mir gut gefallen.
Falls sich Jemand berufen fühlt sowas mal wieder auf die Beine zu stellen meld ich mich schon mal an :D
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben