Hörbuch Produktionsecke

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Ach du liebes Lottchen, das sehe ich ja jetzt erst :eek:
Ich hatte das gestern unterwegs für einen neuen Bereich für mehr interne Produktionen gehalten :eek: Stimmt, wir haben mit

Externe Castings: Hörspiele, Hörbücher und Radio | HoerTalk.de - Hörspiel-Community

ja schon die Externe Ecke dafür. Und mit den Usergeschichten und Gedichte (ist nun umbenannt worden in):

Text: Geschichten, Gedichte und mehr | HoerTalk.de - Hörspiel-Community

und (den Ebenfalls umbenannten):

Eingesprochene Geschichten | HoerTalk.de - Hörspiel-Community

ist das ganze ja schon (alt in ) neu vorhanden und der Bereich "Hörbücher" ist jetzt im "kreativen Hoertalk" damit auf einmal doppelt gemoppelt :eek:
Oder, falls ernsthaft intern gemeint, völlig falsch im Forum platziert und gehörte dann in den Abschnitt "Werde zum Hierspielsprecher"? - Ja wie denn, wo denn, was denn? Ich bin verwirrt, was ist das denn nun? Was macht ihr da und einigt Euch, was ihr da überhaupt vor habt. Ich kenne mich hier nicht mehr aus, irgendwer bringt hier das Forum total durcheinander :(
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Hallo Zusmmen,
da schließe ich mich @Lupin Wolf doch gleich mal mit ein paar Fragen an: Wenn es jetzt für Hörbücher verschiedene Bereiche ("intern" und "extern") geben soll, gelten dann die Voraussetzungen für "interne" und "externe" Hörspiele entsprechend? Müssen "interne" Hörbücher dann auch zwingend durch das "interne" Lektorat, um unseren hoertalk-Standards gerecht zu werden? Damit käme ja - je nachdem wie die "interne Hörbuchsparte" angenommen wird, auf unsere Lektor/innen nochmal eine ganze Menge mehr Arbeit zu, denke ich. (Auch, wenn das Lektorat einem Prosatext genauso zu Gute kommen kann, wie einem Skript. :))

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Ja wie denn, wo denn, was denn? Ich bin verwirrt, was ist das denn nun? Was macht ihr da und einigt Euch, was ihr da überhaupt vor habt. Ich kenne mich hier nicht mehr aus, irgendwer bringt hier das Forum total durcheinander :(
Es war nicht meine Absicht das Forum durcheinander zu bringen. Die Idee ist einfach, eine eigene Sparte für Hörbücher, also wirklich längere Texte zu schaffen, die dann auch auf hoerspielprojekt.de veröffentlicht werden können. Ich hatte nach etwas vergleichbarem im Internet gesucht, wo man auch mitmachen kann, fand aber nur Librivox, und deren Produktionen find ich technisch und gestalterisch nicht überzeugend. Also warum nicht hier, wo das Potential vorhanden ist.

Wenn es jetzt für Hörbücher verschiedene Bereiche ("intern" und "extern") geben soll, gelten dann die Voraussetzungen für "interne" und "externe" Hörspiele entsprechend? Müssen "interne" Hörbücher dann auch zwingend durch das "interne" Lektorat, um unseren hoertalk-Standards gerecht zu werden?
Das wäre noch zu klären. Wobei ich bei bereits veröffentlichten Büchern finde, dass sie in der Regel schon genug Lektorat hinter sich haben. Wie das bei neu geschriebenen Büchern sein soll, ist eine Überlegung wert. Wobei ich nicht glaube, dass die Lektoren hier zeitlich dazu in der Lage sind. Es gibt aber andere Seiten, auf denen auch Bücher lektoriert werden. Vielleicht ist so etwas denkbar. (Ist jetzt nur so eine Idee.)

Ich finde auf jeden Fall gut, wenn die Aufnahmestandards Intern sind. Und es ist sicherlich auch sinnvoll, wenn es jemanden gibt, der das ganze auch schneiden wird, bevor mit dem Casting begonnen wird. Sinnvoll ist sicherlich auch, wenn es eine Regie gibt, die mit den Sprechern an der Gestaltung arbeitet, da das einsprechen von längeren Texten eine ziemliche Herausforderung sein kann.

Alles in allem sollte eine Hörbuchsparte keine Konkurrenz zu den Hörspielen und Geschichten sein, die hier schon entstehen, sondern eher eine Belebung des Forums. Ich kann mir vorstellen, dass es einige Sprecher gibt, die Lust haben, sich hier zu betätigen und sich einer solchen Herausforderung zu stellen.

Ich fände es auch sinnvoll, wenn es die Möglichkeit gäbe, dass Shorty´s und eingelesene Kurzgeschichten auf hörspielprojekt.de von einer größeren Öffentlichkeit gefunden werden können. Das würde die Motivation, so etwas gut zu produzieren sicher anstacheln. Sicherlich müssen dann aber gewisse Qualitätsstandards angelegt werden, damit sichergestellt wird, dass das was auf hörspielprojekt.de zu finden ist, auch für eine größere Öffentlichkeit hörenswert ist.

Ich hoffe, das es uns gelingt eine wirklich tolle Hörbuchsparte hier zu installieren und das Forum zu beleben. Denn es kann sicherlich nicht schaden, wenn es ein paar mehr Produktionen gibt. Und ein gutes Hörbuch kann sicherlich mit weniger Postproduktionsaufwand (muss natürlich nicht sein, je nach Gestaltung) hergestellt werden, als ein komplexes Hörspiel.
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Hier gibt es doch so viele tolle Kurzgeschichten, derer sich noch keiner angenommen hat. Ich würde mir wünschen, dass die auch ein wenig gepushed werden :)
Wie wäre es, einige der Kurzgeschichten zusammen zu fassen und in einen Rahmen zu bringen, um das Ganze dann als Hörbuch zu produzieren?:)
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Es war nicht meine Absicht das Forum durcheinander zu bringen.
Zu spät, das haste jetzt geschafft :p

Ich hoffe, das es uns gelingt eine wirklich tolle Hörbuchsparte hier zu installieren und das Forum zu beleben. Denn es kann sicherlich nicht schaden, wenn es ein paar mehr Produktionen gibt. Und ein gutes Hörbuch kann sicherlich mit weniger Postproduktionsaufwand (muss natürlich nicht sein, je nach Gestaltung) hergestellt werden, als ein komplexes Hörspiel.
Ich finde auf jeden Fall gut, wenn die Aufnahmestandards Intern sind. Und es ist sicherlich auch sinnvoll, wenn es jemanden gibt, der das ganze auch schneiden wird, bevor mit dem Casting begonnen wird.

DANN ist das Unterforum hier tatsächlich falsch einsortiert und gehört eigentlich hier rein:

Hoerspielprojekt.de - Werde zum Hörspielsprecher | HoerTalk.de - Hörspiel-Community

mit einem Titel, der darauf Hinweist das es ein rein HT-INTERNES Einlesen ist! Für alles andere in Sachen Hörbuch haben wir ja schon passende Bereiche.

Alles in allem sollte eine Hörbuchsparte keine Konkurrenz zu den Hörspielen und Geschichten sein, die hier schon entstehen, sondern eher eine Belebung des Forums. Ich kann mir vorstellen, dass es einige Sprecher gibt, die Lust haben, sich hier zu betätigen und sich einer solchen Herausforderung zu stellen.
Als Erweiterung zu HT-Hörspielen, gern. Und ja, ganze Bücher Einsprechen ist ein enormer Aufwand für den Sprecher (weniger am Schnitt - Regiearbeit bliebe in etwa gleich - zumindest bei einem reinem Hörbuchprojekt. Inszeniertes mit Dialog-Einlagen wie bei einem Hörspiel macht es wieder ein wenig aufwendiger, ginge natürlich auch.).

Wobei ich bei bereits veröffentlichten Büchern finde, dass sie in der Regel schon genug Lektorat hinter sich haben.
Jup - da stimme ich absolut zu.

Ich fände es auch sinnvoll, wenn es die Möglichkeit gäbe, dass Shorty´s und eingelesene Kurzgeschichten auf hörspielprojekt.de von einer größeren Öffentlichkeit gefunden werden können.
Ähm - die SIND öffentlich und können simpel auch zB. via Google Suche gefunden und ohne Mitgliedschaft sogar gelesen werden! Da muss also nix mehr geschaffen werden! Der Rest wäre nur Werbung oder Mundpropaganda. Wer sich Außerhalb des HT daran versuchen möchte braucht sich nur an die deutschen Urheberrechte zu halten und Quellenangabe plus Autor angeben. Das alles ist CCL!

Sollte sich daran was geändert haben, weiß ich es gerade nicht besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sinnvoll ist sicherlich auch, wenn es eine Regie gibt, die mit den Sprechern an der Gestaltung arbeitet,
Das sind hier - je nach Absprache - entweder der Autor selbst oder der Cutter. :)

Ich fände es auch sinnvoll, wenn es die Möglichkeit gäbe, dass Shorty´s und eingelesene Kurzgeschichten auf hörspielprojekt.de von einer größeren Öffentlichkeit gefunden werden können.
Die "größere Öffentlichkeit" ist so ein Thema... Das geht nur, indem wir selbst dafür sorgen, dass hoertalk bekannt wird. Ich erzähle z.B. bei vielen passenden - und manchen unpassenden ;) - Gelegenheiten davon, "dass wir in einem Forum als Hobby Hörspiele produzieren". Wer sich dafür interessiert fragt nach. :)

Nachdem @Lupin Wolf schon auf viele Dinge eingegangen ist, war das soweit erstmal mein Tütchen Senf zum Thema. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Die "größere Öffentlichkeit" ist so ein Thema... Das geht nur, in dem wir selbst dafür sorgen, dass hoertalk bekannt wird.
Mal abgesehen davon - der HT ist ja auch mehr Hörspiel/buch Forum. Da sucht auch keiner gezielt nach Texte wie bei diversen Literatur Foren/Communities/Platformen ala Wattpad, Scribd, diversen Fanfiction Portalen, Clue Writing/Cast (die auch mit uns als Sprecher arbeiten) und Podysee (neu belebt, auch da finden sich einige der Hoertalk Sprecher) etc. pp und haste nicht gesehen.

Was von mir als KG und Monologe hier rein gestellt wurde, findet sich tatsächlich auch auf Wattpad (mit Ausnahme der Shorties). Andere stellen ihre Sahcen hier unter uns erstmal nur vor und es geht sonstige Wege - und ja, nicht überall da draußen wird in den woanders verfügbaren Texten auf Hoertalk verwiesen. Ist auch ein Stück weit Freiwillige Entscheidung der Autoren :)

Mea culpa! Ich werde mich heut Abend einmal mehr geißeln...:eek:
Nimm die Neunschwänzige am besten dafür mit den kleinen Stahldornen, und bitte vorher unbedingt auch mit Salz einreiben und dann mit Schmackes.... :D:D:D ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
Wie wäre es, einige der Kurzgeschichten zusammen zu fassen und in einen Rahmen zu bringen, um das Ganze dann als Hörbuch zu produzieren?:)
Hm, naja, wenn man da unbedingt einen größeren Rahmen für braucht, könnte man ja eine Anthologie erstellen zu einem Thema zum Beispiel. Und dazwischen zum Beispiel atmosphärisch passende Musik oder so. Vorher halt die Autoren der einzelnen Stories fragen und ins Boot holen. Also von mir sind ja auch n paar Stories hier, die man auch alle gut vertonen kann (und schon zum Teil hat)


Mal abgesehen davon - der HT ist ja auch mehr Hörspiel/buch Forum. Da sucht auch keiner gezielt nach Texte wie bei diversen Literatur Foren/Communities/Platformen ala Wattpad, Scribd, diversen Fanfiction Prtalen etc. pp und haste nicht gesehen.

Was von mir als KG und Monologe hier rein gestellt wurde, findet sich tatsächlich auch auf Wattpad (mit Ausnahme der Shorties). Andere stellen ihre Sahcen hier unter uns erstmal nur vor udn es geht sonstige Wege - und ja, nicht überall da draußen wird in den woanders verfügbaren Texten auf Hoertalk verwiesen. Ist auch ein Stück weit Freiwillige Entscheidung der Autoren :)

Ja stimmt schon, ist ja hier primär ein Forum für die Ohren und weniger für die Augen. Wobei hier denke ich auch viel zu finden ist, was sonst nirgends ist, bzw von dem sich der Autor dachte, dass man das mal vertonen könnte. Meine Prosatexte hier habe ich tatsächlich auch nur hier hochgeladen, aber eben auch, weil ich glaube, dass man die gut hier vertonen kann. Andere Texte lade ich nicht hier hoch, wenn ich mir das akustisch nicht vorstellen kann.
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
aber eben auch, weil ich glaube, dass man die gut hier vertonen kann. Andere Texte lade ich nicht hier hoch, wenn ich mir das akustisch nicht vorstellen kann.
Da haste schon recht, Alex. Das meinte ich damit auch nicht, bzw. niemand ist gezwungen das unbedingt auch woanders mit zu veröffentlichen.

Aber was wir so alles vertonen können, ist schon ne Menge. :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben