Biete Günstige, professionelle Soundlibraries (+ Gratis Library)

Dieses Thema im Forum "Marktplatz" wurde erstellt von Sirius, 17. März 2019.

  1. Sirius

    Sirius Super-Hoertalker

    Beiträge:
    170
    Liebe Produzentinnen und Produzenten,
    der/die ein oder andere weiß vielleicht, dass ich schon seit längerem nicht mehr so viel Hörspiele mache wie früher, sondern hauptberuflich als Filmtonmeister arbeite. Heißt ich arbeite am Filmset und erstelle Sounddesigns und Mischungen für Werbung, Fernseh- und Kinofilme.

    Da mir im Sounddesign oftmals bestimmte Geräusche fehlen nehme ich diese selbst auf oder kreiere sie synthetisch. Daraus hat sich eine kleine Passion entwickelt und ich habe mittlerweile schon drei komplette, professionelle Soundlibraries erstellt.

    Die erste Library gibt es nun über Sonniss.com für den unschlagbaren Preis von 10$ zu erwerben:
    Electronic Noises and Interferences - Sound Effects Library


    Über 300 verschiedenste elektronische Störgeräusche (die Audiodemo sollte dem Umfang ganz gut repräsentieren).
    Zwei weitere Libraries werden aktuell vom Vertreiber noch überprüft und sind ebenfalls in der nächsten Zeit erhältlich. "Small german city and suburban", sowie "Roomtones", also Hintergrund-Atmosphären, die wohl in vielen Hörspielen benötigt werden.

    So, jetzt noch die im Titel versprochene Gratis-Library!
    Neben meinen kommerziellen Libraries habe ich eine unkommerzielle veröffentlicht, mit verschiedensten Soundeffekten und Stereo-Atmos, die sich bei mir die Jahre über angesammelt haben. Mit diesen Geräuschen habe ich selbst früher viele meiner unkommerziellen Hörspiele vertont, bzw. speziell dafür aufgenommen.
    Die Aufnahmequalität entspricht zum Teil nicht mehr den Voraussetzungen meiner aktuellen Produktionen, aber für unkommerziell arbeitende Bastler ist bestimmt etwas dabei.
    Trotzdem ist diese Library "royality-free", sprich ihr dürft die Soundeffekte auch für kommerzielle Produktionen verwenden und müsst NICHT meinen Namen nennen. Lediglich verboten ist es die Geräusche unter eigenem Namen zu vertreiben.
    Alle Geräusche sind im Broadcast-Wave Format enthalten und sauber in den Metadaten benannt. Sehr praktisch, wenn ihr mit einem Datenbank-Programm wie Soundminer, Basehead oder Soundly arbeitet.

    Da Sonniss leider fälschlicherweise den Preis nicht auf 0$, sondern 9,99$ festgelegt hat könnt ihr sie unter diesem Direktlink herunterladen:
    MEGA

    Falls etwas nicht funktioniert, ihr Fragen habt oder die kommerzielle Library gekauft habt und unzufrieden seid, schreibt mir! Entweder hier direkt oder via Mail an sirius@filmton.de.


    Liebe Grüße und euch noch einen schönen und entspannten Sonntag :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2019
    aigiko, Sascha Savage, Killip und 2 anderen gefällt das.
  2. Eric

    Eric Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    421
    Heyho klingt interessant, vielen Dank für die sounds allerdings verlangt Mega nach einem Zugangscode?
     
    Killip gefällt das.
  3. Sirius

    Sirius Super-Hoertalker

    Beiträge:
    170
    Entschuldige bitte, das ist natürlich doof! :/
    Habe den Fehler gefunden, korrigiert und den Link im Originalpost bearbeitet. Sollte nun hoffentlich funktionieren!
     
    Killip und Eric gefällt das.
  4. Sirius

    Sirius Super-Hoertalker

    Beiträge:
    170
    Großartige Neuigkeiten! Auch meine zweite Library "Small german city and suburban" ist nun erhältlich!

    Small german city and suburban - Sound Effects Library


    Vielfältige Atmosphären deutscher Klein- und Vorstädte, tagsüber und nachts, im Sommer und im Winter, professionell aufgenommen.
    Die Library ist auf die professionelle Vertonung von Filmen ausgelegt, daher in 7.0 & 5.0 Surround erhältlich und kostet gerade einmal 30$. Wenn ihr allerdings lediglich die Stereo-Variante benötigt (was für Hörspiel ja meistens der Fall ist) nur 15$!

    Ich hoffe es gefällt euch! :)
     
    Eric gefällt das.
  5. Eric

    Eric Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    421
    Super! Gibt es nachträglich evtl. noch die Möglichkeit auf 5.1 bzw. 7.1 upzugraden?
    Kann ich dich dann ggf. deswegen anschreiben? :)
     
  6. Sirius

    Sirius Super-Hoertalker

    Beiträge:
    170
    Lieber Eric,
    der LFE-Kanal ist bei Atmos nicht nötig, da dieser lediglich als Effekt-Kanal für tieffrequente Schallereignisse (unter 100Hz) verwendet wird. Dieser Frequenzbereich ist bei Atmos meist nicht relevant und wenn doch kann er ohne weiteres ebenfalls über die normalen Lautsprecher wiedergegeben werden.

    Wenn ich in 5.1 oder 7.1 mische verwende ich den LFE lediglich für Soundeffekte und einzelne Elemente der Musik
     
  7. Eric

    Eric Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    421
    Hey Sirius,

    danke für die fixe Antwort.
    Die Frage kam nur auf weil auf der Seite Stereo bzw. 5.1/7.1 angeboten wird. x)
     
  8. Sirius

    Sirius Super-Hoertalker

    Beiträge:
    170
    Echt? Da sollte 7.0/5.0 stehen. Ich gebe das an den Betreiber weiter!
     
  9. Eric

    Eric Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    421
    Sorry, sorry! Macht der Gewohnheit! Entschuldige die Verwirrung!
    Ja steht auch 5.0 und 7.0. Darauf wollte ich auch hinaus. x)
     
  10. 7klang

    7klang Musikus (semiprof.)/ MusikFX

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    834
    Hey, das ist doch mal ne prima Sache @Sirius .... ich mache zwar Musik und handle das mit anderen Libarys, aber trotzdem eine tolle Geste von dir!
     
  11. Nightblack

    Nightblack Meinhard Schulte

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.321
    Prima, besten Dank. Welchen Standard müssen denn professionelle Soundsamples erfüllen? Wie müsste ich die Aufnahmen machen, damit sie prof. Ansprüchen genügen könnten?
     
    Sirius und aigiko gefällt das.
  12. Sirius

    Sirius Super-Hoertalker

    Beiträge:
    170
    Dafür gibt es mehrere Faktoren:
    Erst einmal das Dateiformat. Das sollte unkomprimiert und so hochauflösend wie möglich sein (24bit, Samplerate bei Hörspiel/Musik min. 44100Hz, bei Film 48000Hz). Meine zukünftigen Libraries werde ich bsp. in 96000Hz, bzw. 192000Hz aufnehmen.
    16bit Wav und verlustbehaftete Komprimierungen, wie Mp3 oder AAC gehen gar nicht.

    Dann die Klangfarbe. Dies ist ein subjektiv wahrgenommener und nicht nicht messbarer Eindruck der Klangqualität. Wie wertig klingt die Aufnahme, wie originalgetreu, etc. Dies wird vor allem durch die Qualität der Mikrofone, der Vorverstärker und der A/D-Wandler beeinflusst.

    Dann der Abstand zwischen Nutzsignal und Grundrauschen. Auch das liegt an Mikrofonen und Vorverstärker.

    Bei stereophonen Aufnahmen sollten die Mikrofone natürlich sauber zueinander ausgerichtet und die Anordung begründet gewählt worden sein.

    Letztlich ist eine saubere Nachbearbeitung wichtig. Die fertigen Sounds sollten keine Störgeräusche enthalten, sauber ausgepegelt sein und eine konsistente Metadatenbenennung haben.
    In Broadcast Wave Dateien kann man eine Vielzahl an Metadaten speichern, wie eine Beschreibung der Aufnahme, verwendete Mikrofone, Name der Library, etc.
    Sehr praktisch für Sounddesigner, die Datenbank-Tools wie Soundminer, Basehead oder Soundly verwenden.

    Da ich auch Sounddesigner ohne solche Software zufriedenstellen möchte entspricht bei meinen Libraries der Dateiname der Beschreibung in den Metadaten.
     
  13. Sirius

    Sirius Super-Hoertalker

    Beiträge:
    170
    Nun ist auch endlich meine dritte Library erhältlich, ROOMTONES!
    21 Aufnahmen in 7.1/5.1 Surround von leeren Räumen.

    Noch nie klang Nichts so schön ;)

     
    7klang und Telliminator gefällt das.