Der unabhängige Hoertalk-Freunde Verein als Gewinn für alle

GO TO ADMIN PANEL > ADD-ONS AND INSTALL ABSTRACT SIDEBAR TO SEE FORUMS AND SIDEBAR

Ina

Penny Powers
Hallo ihr Hörspielverrückten und IHW Begeisterten,

Zur Zeit befindet sich der Verein "Hoertalk-Freunde e.V" in Gründung. Dieser soll uns in Zukunft besonders bei der IHW Planung unterstützend zur Seite stehen und uns einen Sicherheits- bzw. Handlungsrahmen bieten, für den Fall, dass mal etwas passiert oder wir etwas Besonderes planen. Vor allen Dingen aber erschien uns diese Maßnahme sinnvoll, aus den beiden nachfolgenden Gründen:
  • Seit diesem Jahr wissen wir von unserem Herbergsvater, der Wirtschaftsjura studiert hat, dass wir eigentlich alle zusammen haften, wenn wir das Schloss mieten. Derjenige, der bisher jedes Jahr für das IHW unterschrieben hat, haftet mit seinem persönlichen Vermögen lediglich zuerst.
  • Das Schloss hat vor 2 Jahren die Preise angehoben und verlangt zudem, vor allen Dingen wegen Corona, höhere Sicherheiten für eine Buchung im Voraus.
Der Verein wird als Zusatz zum Forum gegründet und ist absolut unabhängig davon. Er soll lediglich als Sicherheitsgeber in Rechntsfragen dienen und das IHW auf festeren Füßen stehen lassen. Ebenso bleibt natürlich auch das Forum absolut unabhängig vom Verein, das ist so besprochen und wird auch so umgesetzt werden.
Mit dem Verein haftet dann in Zukunft selbiger als Person mit seinem Gesamtvermögen. Das heißt, brennt das Schloss ab, ist der Verein pleite aber keiner von uns. Damit sind wir alle auf der sicheren Seite.

In Zukunft wird es für das IHW zusätzlich eine Preisstaffelung geben, die sich nach eurem Anmeldedatum richtet. Wie es auch bei Festivals üblich ist, wird es Early Bird Preise geben, für die Leute, die sich schon früh dafür entscheiden sich anzumelden. Für alle anderen, die sich dann erst kurz vor knapp anmelden, gelten dann höhere Preise. Bevor jetzt einer schreit, Ausnahmen sind in besonderen Fällen selbstverständlich möglich und absprechbar.
So sieht momentan eine unserer Beispielrechnungen für unter 27jährige aus:
9293

Wenn ihr euch für den Verein anmeldet, erhaltet ihr Rabatt auf den Anmeldepreis und wir arbeiten auch schon an einer Ratenzahlungsmöglichkeit für alle, die sonst Probleme bekommen könnten. Hintergrund ist einfach, dass wir bereits im August 2020 ca. 800€ Anmeldesicherheit an unseren Herbergsvater hätten überweisen müssen. Eine solche Summe mit unserem bisherigen System bereits ein Jahr vorher zusammenzubekommen ist nicht möglich, in Zukunft durch das neue System und Vereinsmitgliedschaften und Beiträge gut zu realisieren.

Da die Preise für das IHW vor zwei Jahren angestiegen sind, haben wir dieses Jahr versucht das mit der Erhöhung des Orgabeitrags zu stämmen. Das hat gerade so funktioniert. Wir hätten aber gern in Zukunft die finanzielle Sicherheit und ein kleines Polster, auf dem IHW Konto. Selbstverständlich wird es einen Kassenwart und eine Kassenprüfung geben. Eben alles wie in einem echten Verein. Sicherheit für uns, Sicherheit für euch, Sicherheit fürs Schloss. Win, win, win sozusagen. ;P

Hier mal ein kleiner Auszug der Liste wofür das Orgageld so verwendet wird:
- Müllbeutel, Aschenbecher, Getränkekisten
- Workshopmaterialien
- Papier und Druckkosten für Listen, Namensschilder und co. die auch im Schloss ausliegen und aushängen
- Dankeschöns für Leute, die besonders viel helfen, Leute durch die Gegend fahren oder Veranstaltungen durch ihr privat mitgebrachtes Equipment erst möglich machen
- Preise für das IHW Quiz
- spontane Zimmerkosten für kranke IHWler, die ansonsten im Zelt schlafen würden etc.
- Differenzzahlung von Ausständen von der Getränkeliste im Keller
und vieles mehr...

Mehr Infos zum neuen System gibt es in Zukunft auf der Vereinsseite.
Hoertalk-Freunde
Gern dürft ihr euch als Vereinsmitglied anmelden und euren Vereinsbeitrag zahlen und nächstes Jahr vom IHW Rabatt profitieren. Ihr dürft euch aber auch gerne einfach ohne Vereinsanmeldung schon zum IHW anmelden.

Geplant ist zum Beispiel auch, dass wir uns in Zukunft mal einen professionellen Regisseur oder Sprecher buchen, die dann als Highlight auf dem IHW mehrstündige Kurse geben. Aber das ist noch Zukunftsmusik. So weit so gut. Falls es Fragen gibt, gern zu mir.
Liebe Grüße eure Orga <3
 

Ani

Die Frau im Schrank :D
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Huhu!

Das klingt nach einer coolen Idee, die das IHW & Co. gut supporten könnte :)
Eine Verständnisfrage: Aktuell kann man auch nur Fördermitglied werden und die Vereinsmitglieder, die also direkt an dem Verein mitarbeiten, sind ein geschützter Kreis, der (erst mal?) nicht erweitert werden soll/kann/darf/muss?

LG,
Ani
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Mit dem Verein haftet dann in Zukunft selbiger als Person mit seinem Gesamtvermögen. Das heißt, brennt das Schloss ab, ist der Verein pleite aber keiner von uns. Damit sind wir alle auf der sicheren Seite.
Hi,
das ist leider ein Irrtum. Ich war fast zehn Jahre lang Vorstandsvorsitzender des Trägervereins einer Grundschule mit einem Jahresumsatz vor etwa 500k€ und daher maße ich ich mir ein wenig Erfahrung an. Bei einem Verein haftet der VORSTAND mit seinem kompletten Privatvermögen.

Es gibt nur einen Weg diese Haftung zu mindern, im dem der Vereinsvorstand eine entsprechende Haftungsversicherung abschließt. Die aber wiedeum bei grober Fahrlässigkeit auch nichts zahlt.

Liebe Grüße,
Marcel
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Also, wenn wir (alle IHW Teilnehmer) das Schloß abbrennen würden, wären wir alle wegen Vorsatzes dran. Da hilft keine Versicherung sondern nur noch ein SEEEEEHR guter Anwalt. Außerdem muß das Schloß (als Gebäude mit Gästen) eine entsprechende Feuerversicherung haben.

Aber auch ich bin kein Jurist.

Unabhängig von Haftungsfragen (das überlasse ich dann doch lieber den Spezialisten) halte ich die Idee eines eingetragenen Vereins für sehr sinnvoll. So lassen sich die Geldflüsse transparenter regeln, der Verdienst um die deutsche Hörspielkultur wird gewürdigt und das Orga Team ist erst einmal aus der direkten Schußlinie. Das finde ich mehr als angemessen.

Außerdem lassen sich Mitgliedsbeiträge und Spenden an einen eingetragenen Verein, dessen Gemeinnützigkeit anerkannt ist, von der Steuer absetzen; sofern man genügend zahlt, um das zu verrechnen.
Das Schöne an einem e.V. ist, daß er keinen Gewinn erwirtschaften DARF! Ergo, wenn die Kosten gedeckt sind, ist alles gut!
Dadurch entsteht kein Druck, weil eben kein Gewinn zu erwirtschaften ist und man dem beliebten Vorwurf der Steuer der "Liebhaberrei | Hobby | Freizeitvergnügen" sehr gelassen entgegen sieht. Denn genau dafür sind e.V. da.
Ich gehe einfach mal davon aus, daß der Zweck des Vereins nicht nur die Veranstaltung des IHW sein wird, sondern sich auch auf die Erhaltung, Pflege und Erweiterung der deutschen Hörspiel-Kultur erstrecken wird. Damit hätten wir noch mehr Möglichkeiten und die Freiheit noch mehr Dinge zu tun, die wir jetzt so noch nicht abschätzen können.

Einen Wunsch hätte ich noch zur "Preisliste". Könntet Ihr das bitte hinzufügen, was die Teilnahme kostet, wenn man zwar mitessen möchte, aber im Hotel nächtigt?
 

Fastfoodhamster

Wanderer zwischen den Welten
Dann fackeln wir das Schloss halt nicht ab. Wir könnten es ja kaufen und eine Hörspielkommune aufmachen... Der Gewölbekeller wäre dann Studio. Geld würden wir mit Workshops verdienen... Das wäre ja so ein feuchter Traum von mir... Ja, träumen kann ich :grimacing:
 

Ina

Penny Powers
Hi,
das ist leider ein Irrtum. Ich war fast zehn Jahre lang Vorstandsvorsitzender des Trägervereins einer Grundschule mit einem Jahresumsatz vor etwa 500k€ und daher maße ich ich mir ein wenig Erfahrung an. Bei einem Verein haftet der VORSTAND mit seinem kompletten Privatvermögen.

Es gibt nur einen Weg diese Haftung zu mindern, im dem der Vereinsvorstand eine entsprechende Haftungsversicherung abschließt. Die aber wiedeum bei grober Fahrlässigkeit auch nichts zahlt.

Liebe Grüße,
Marcel
So einfach ist das nicht, wir haben mit dem Herbergsvater, der ja Wirtschaftsjurist ist, darüber gesprochen. Ob und wann ein Vereinsvorstand persönlich haftet ist von mehreren Faktoren abhängig. Dazu gehört zum Beispiel auch ob der Vereinsvorstand eine Vergütung erhält. Das ist bei uns nicht der Fall. Dazu kann man sich durch bestimmte Klauseln in der Vereinssatzung zusätzlich absichern und zum Schluss obliegt es immer dem Geschädigten zu entscheiden, ob der Verein haften soll, oder ob man auch die Privatleute dazu hopps nimmt.

Im Falle eines abgebrannten Schlosses, ist sich Jens Schrader sehr wohl darüber im klaren, dass er selbst wenn er uns alle pfänden würde, nicht viel weiter wäre, als wenn nur der Verein haftet. Denn keiner von uns hat irgendwo verstecke Millionen. XD
Mit einem Verein ist man auf jeden Fall immer sicherer dran.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn wir alle das Schloss ganz ließen. ^^
 

Ina

Penny Powers
Huhu!

Das klingt nach einer coolen Idee, die das IHW & Co. gut supporten könnte :)
Eine Verständnisfrage: Aktuell kann man auch nur Fördermitglied werden und die Vereinsmitglieder, die also direkt an dem Verein mitarbeiten, sind ein geschützter Kreis, der (erst mal?) nicht erweitert werden soll/kann/darf/muss?

LG,
Ani
Ich hab deine Frage nicht verstanden. Sorry XD
 

Phollux

Robert Kerick
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Eine Verständnisfrage: Aktuell kann man auch nur Fördermitglied werden und die Vereinsmitglieder, die also direkt an dem Verein mitarbeiten, sind ein geschützter Kreis, der (erst mal?) nicht erweitert werden soll/kann/darf/muss?
Eine schöne Formulierung. :) Ich denke ja. Der Grund ist, dass durch das Führen eines Vereins ja auch div. Pflichten einhergehen, die ein Vereinsmitglied mit übernimmt, z.B. u.a. Kassenwart des Vereins oder die Organisation des IHWs. Ein Fördermitglied hätte die Pflichten dann nicht.
 

Ani

Die Frau im Schrank :D
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Genau in die Richtung von @Ellerbrok ging meine Frage ;) Sorry, wenn ich das zu undurchsichtig formuliert hab @Ina :D

Ich wollte nur wissen, ob es angedacht ist, dass praktisch jedermann Vereinsmitglied werden und sich damit direkt einbringen kann oder ob das so ein geschlossener Kreis bleiben soll.
 

Ina

Penny Powers
Genau in die Richtung von @Ellerbrok ging meine Frage ;) Sorry, wenn ich das zu undurchsichtig formuliert hab @Ina :D

Ich wollte nur wissen, ob es angedacht ist, dass praktisch jedermann Vereinsmitglied werden und sich damit direkt einbringen kann oder ob das so ein geschlossener Kreis bleiben soll.
Achsoooooo ^^ ne quatsch. Wir haben den jetzt erst mal gegründet, damit wir das IHW anmelden können. Einen generellen Plan haben wir noch nicht. Wir planen im Moment noch was der Verein sonst noch so tut. Wer sich engagieren will, kann das gerne tun. Im Moment machen ein paar Leute den Vorsitz und unser Buchhalter und Bastian machen erst mal Kassenwart. Es ist übrigens genauso wie Phollux sagt. Als Vereinsmitglied hat man natürlich auch Pflichten, die in der Vereinssatzung stehen werden, aber so weit sind wir noch nicht. Es ginng jetzt erst mal darum, den Termin beim Schloss festzumachen.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben