Oliver Ilnicki

Klang, Kunst und KI
Sprechprobe
Link
Gerade habe ich eine Zählung machen lassen (Danke "Fedo"). Mittlerweile habe ich 492 Artikel über "Ambisonic, Surround, Immersive Audio, BInaural, 3D-Audio ...:"
Bei einer durchschnittlichen Lesedauer pro Paper von 15 Minuten wärer das etwa ein lang jeden Tag 4 Stunden lesen. Hallelulja!

Viele "Abstracts" dieser Artikel sind so spannend, daß ich am liebsten immer sofort den ganzen Artikel lesen würde, aber manchmal reicht es nur noch zum Jagen und Sammeln.

Es geht mir so etwas von auf den Keks, daß ich nicht nicht genügend Zeit habe all das auch nur zu lesen, sondern noch viel weniger Zeit habe ein paar der beschriebenen Anordnungen, Techniken, Mischprozeduren und Mastering Aktivitäten auszuprobieren. Das dauert eher JAHRE als Monate.

Dabei interessiert es mich wirklich sehr, aber ich schaffe es nach einem 8-11 Stunden Arbeitstag nicht mehr mich auch nur auf einen Artikel zu konzentrieren.
Da ist soooooo viel Wissen auffer Platte und ich komm' nicht dran.

So dachte ich, daß ich mit meinen mittlerweile 38 recherchierten Surround-/Ambisonic Aufnahmeverfahren schon alle, zumindest aber einen Großteil habe.
Da machte man ein neues Paper auf und schon sind es wieder 11 Verfahren mehr.
Dann denke ich daran, wie lange es dauert, bis ich auch nur ein einfaches Verfahren aufgebaut und getestet habe und dann schaue ich auf die Lebenszeit-Uhr und stelle fest, daß ich auf jeden Fall eine Verlängerung haben muß, um nur die Hälfte zu schaffen.

Eine Möglichkeit wäre Selektion. Aber wie und vor allem was soll ich aussortieren?

Gerade geht mir A L L E S ziemlich auf den Keks.
Durchhalten, langsam geht es voran. Theoretisch habe ich diesen Monat komplett frei ... und in der Praxis kann ich froh sein, wenn ich es überhaupt schaffe, dass selbstgedruckte 3D-Mikro zu bauen, weil tausende Kleinigkeiten noch erledigt werden müssen :-/
 

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Das mit dem "alles auf den Keks gehen" geht mir im Moment genauso. Irgendwie bin ich zurzeit vollkommen durcheinander, müde, vergesslich, verpeilt usw. Da habe ich es doch tatsächlich irgendwie geschafft, meine Braillezeile mit meinem wuchtigen Laptop-Netzteil (Lenovo Thinkpad) zu laden. :eek: Die beiden Stecker fühlen sich fast identisch an. Zum Glück ist mein Lenovo Netzteil narrensicher und hat (wie auch meine Braillezeile) USBC. Das wäre sonst nicht gut ausgegangen! Ich muss mir für alles eine Erinnerung setzen, könnte mich teilweise wegen kleinsten Kleinigkeiten einigeln usw. #LusciniawillFrühlinghaben
 

BumbleBea

Mitglied
Sprechprobe
Link
Ich gehe mir gerade selbst auf den Keks… ich habe seit meiner Jugend rezidivierende schwere Depressionen und aktuell stecke ich in einem Loch aus dem ich nicht so richtig raus komme. Im Alltag wird gelächelt und sobald ich zu Hause bin geheult - das nervt tierisch! Und alles was ich machen kann ich brav weiter zur Therapie zu gehen und so gut es geht gegen zu arbeiten. Aber ohne Kraftbrühe arbeiten ist echt fast unmöglich. Am liebsten will ich mich nur in einer Decke einrollen und mich unter mein Bett legen, wo mich niemand sieht. Aber da ist ja Arbeit und Hund und Selbstständigkeit die alle verlangen, dass man funktioniert…
 

MonacoSteve

...nicht ganz Dichter ;-)
Oje das ist wirklich nicht schön, Bea!
Vielleicht geben dir ja die langsam wieder länger werdenden Tage auch im übertragenen Sinn langsam wieder etwas mehr Licht...
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
Hallo Zusammen,

aaaaaaaaaaaalso: 1. Ich verteile mal eine Runde Tröstekekse und Nerventee! :)

2. @Luscinia Willkommen im Club! Bei mir geht zur Zeit auch einiges durcheinander.
Ein kleines Beispiel: Ich hab gestern etwas per Hand aufgeschrieben und wusste auf einmal nicht mehr, wie das kleine p geschrieben wird... So ganz plötzlich und aus heiterem Himmel! Ich hab es dann nebenbei auf einem Zettel ausprobiert. Zuerst kam ein q dabei raus und dann war mir klar "Der Bauch gehört in die andere Richtung". (Ist nur eine Kleinigkeit, aber beängstigend, wenn man sowieso immer mal wieder Angst davor hat, dement zu werden - und auch Gründe dafür zu haben meint.) Wenn ich mit Ärzten über meinen Verdacht rede heißt es nur "Sie dement? Bestimmt nicht!" oder ähnliches.

3. Ich hab mich - nach einer Verschlechterung meines gesundheitlichen Zustandes in Form von (noch mal verstärkter) Luftnot und Kraftmangel, die mich an die Nebenwirkungen nach der 2. Impfung erinnert haben - PCR testen lassen. Das war am 19.01. Ich hab bis heute noch kein Testergebnis!
Vor zwei Tagen hat mal jemand versucht, mir das Ergebnis auf die Corona Warn App zu schicken. Dann kam eine Fehlermeldung mit Hinweisen, die mir gar nichts gesagt haben und einem Link zu einem Git Hub mit einer Diskussion zu "meiner Fehlermeldung". Das hat mir leider sowas von gar nichts gebracht. - Und gerade jetzt bekomme ich wieder eine Fehlermeldung... Ich glaube ich muss doch mal mit einem "technischen Support" reden...

Seit gestern halte ich es in der Wohnung nicht mehr aus und hab heute zumindest mal den Müll selbst rausgebracht und Altpapier entsorgt. Das hat mir einerseits gut getan, andererseits aber auch gezeigt, dass ich, trotz leichtem Krafttraining in der Quarantäne, wieder fast von vorne anfangen "darf" mich aufzubauen...

Und: nach den neuesten Regeln bin ich mit der "Boosterimpfung" wohl schon viel zu spät dran. Nach der "alten Rechnung" wäre es im März soweit!

Liebe Grüße von
Peter - und danke fürs Zulesen! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
@PeBu34 O mann... Da merkt man mal wieder, dass selbst die modernste Technik anfällig für Fehler ist. Für richtig dumme Fehler! Pass auf dich auf und halt die Ohren steif. Und das mit dem spontanen Vergessen von selbstverständlichen Dingen kenne ich nur zu gut. Mir wurden vor inzwischen drei Jahren schwere Depressionen diagnostiziert (Gott sei Dank bin ich mittlerweile aus dem Gröbsten raus und habe "nur noch" mit Verstimmungen und Ängsten zu kämpfen), aber ich muss ständig mein Gedächtnis trainieren, damit das auch so bleibt. Ich will meinem Ruf als "Die mit dem Elefantengedächtnis" schließlich gerecht werden. ;)
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Sprechprobe
Link
@Luscinia Und noch eine Gemeinsamkeit! "Verstimmungen und Ängste", die teilweise auch als "Winterblues" daherkommen kenne ich auch sehr gut.

Ich wünsch dir viel Spaß und Erfolg beim Training! :) - Und immer schön frech bleiben! ;)
 

Spirit328

Noch 6 Tage bis zum IHW 2022!
Teammitglied
Heute hatte ich wieder einen "Video-Konferenz-Marathon-Tag".
Das geht langsam nicht mehr, das macht mich noch meschugge im Kopf.
Früher, also damals, kurz nach'm Kriech (zumindest gefühlt), da sind wir zu den Kunden gefahren und haben vor Ort Dinge besprochen, haben neue Leute kennen gelernt und hatten bei Übernachtungen auch an der ein oder anderen Hotelbar noch einen schönen Abend.
Seit zwei Jahren+ alles ausgeknipst.

Seit ich 19 war, bin ich (fast) mein gesamtes Berufsleben auf Achse gewesen. Von Göteburg bis Palermo und von Lissabon bis Moskau und alles was so dazwischen liegt.
Doch seit zwei Jahren bin ich in einer Art "offenem Vollzug". Ja, gut, ich hatte mehr Zeit für private Projekte. Wobei mehr sehr relativ ist. ;) Sagen, wir mehr als früher.

Wenn ich demnächst noch anfange den Rasen mit der Nagelschere zu schneiden, dann wird es kritisch. :D
Aber so langsam sind alle Arbeiten im und am Haus erledigt; zumindest die welche auf dem schon etwas angegilbten Zettel standen. (Es gibt schon neue Zettel ;) )

Wie gerne würde ich ein paar "Test-Surround-Szenen" aufnehmen in Köln. So z.B. an der Kreuzblume vorm Dom, in ein paar Stadtteilen, die ich noch gut erinnere und natürlich am Hbf.
Doch Hbf. hat sich ja erledigt (die spinnen die DBler) und wenn ich in Köln Tonaufnahmen machen wollte, bräuchte ich eine Drehgenehmigung, wenn ich ein Stativ auf den Boden stelle; und sei es nur genau eins.
Doch jetzt ratet mal, wer in der Kölner Stadtverwaltung längere Bearbeitungszeiten angekündigt hat, wegen Corona? Genau die Abteilung, die für solche Drehgenehmigungen zuständig ist.
Gut, Aufnahmen in einer Seitenstraße wird nicht sonderlich auffallen, aber direkt am Dom ... hmmmm.

In einem weniger optimistischen Moment mache ich mir Gedanken über die Mitbürger*innen, die eigentlich im Leben jetzt so richtig Vollgas geben möchten. Ich stelle mir dann vor, wie ich mich gerade fühlen würde, wenn ich gut 30 Jahre jünger wäre. Keine schönen Gedanken. - Doch wat willst maache?
Mit 24/25 haben wir die Welt aus den Angeln gehoben und die Welt erobert. Wir konnten nicht genug Leben bekommen, haben Nächte und Tage lang gefeiert und getanzt, geflirtet, geknutscht und ge ... äh ... getrunken, also getrunken haben wir auch. :) Und manchmal sehr viel mehr als wir Durst hatten.

Offener Vollzug trifft es ziemlich gut. Wir können uns zwar bewegen und auch mit ein paar Menschen treffen. Aber als ich vorgestern auf Arte einen Konzertmitschnitt von "Delicate Sound of Thunder" (Pink Floyd Tour 2008) gesehen habe, war's vorbei. In einem Anfall von Wahnsinn habe ich flugs meine PA aufgebaut, aus dem Fernseher den Sound geholt und dann Rock 'n Roll Lautstärke bis die Scheiben mitgerockt haben.
Aber es ist nicht dasselbe.
Wenn da vorne 2 x 200.000 Watt Wackelpape schwingt und diese unbeschreibliche Energie von 20.000 Menschen da ist, dann ist das durch NICHTS zu ersetzen.
Nach ein paar Songs ging es mir schon wieder etwas besser. "One of these days" und dann noch "Comfortably Numb", "Run like hell", "Time" und "Wish you were here" ...

Es wäre mir schon fast (aber wirklich nur fast) egal, wer auf der Bühne steht, solange genug Wackelpappe schwingt. Gut, Tech-NO und Schlag-ER geht immer noch nicht, aber ansonsten ... :)
Oder einfach nur im Biergarten mit ein paar netten Leuten einen schönen Abend und keine Angst mehr zu haben.

Es geht mir auf den Keks, daß es immer noch nicht so ist und wahrscheinlich auch diesen Sommer nur mit Einschränkungen so sein wird. Wenn überhaupt.

... das mußte mal raus.
Danke für Eure Geduld und Verständnis. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Kannst du Gedanken lesen? Das Gleiche spukt mir schon lange durch den Kopf und dabei war ich vor der Pandemie kein Partygirl, sondern eher der Luna-Lovegood-Typ. Deswegen hat mich auch nie jemand zu einem mutiert.
Ich mache drei Kreuze, wenn wir irgendwann wieder halbwegs aufatmen und alles nachholen können, was uns jetzt fehlt - Ganz gleich wie jung oder alt wir dann sind.
 

MonacoSteve

...nicht ganz Dichter ;-)
Tja, was soll ich sagen - außer dass ich es Euch wirklich nachfühlen kann. Und das, obwohl ich weder 21 bin und das Welt-Erobern noch vor mir hätte, noch jemals gern ein Reisender war, sondern vielleicht das Extrembeispiel eines männlichen Luna-Lovegood-Typs. Deswegen treffen mich die Pandemie und ihre Konsequenzen bei weiten nicht so stark wie viele andere. Aber ich drücke trotzdem die Daumen, dass irgendwann wieder eine gewisse "Normalität" eintritt - wenngleich ich auch überzeugt bin, dass es nie mehr dieselbe ist wie vorher.
 

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
Mal was ganz Anderes: Mir geht mein Laptop auf den Keks. ARRRRGH!!!
Versteht mich nicht falsch, ich mag und schätze moderne Technik und Windows 10 (Ich habe mich noch nicht getraut, auf Windows 11 zu upgraden) ist bei weitem das stabilste System, das ich je hatte.
Aaaaaaaaber: Neuerdings stürzt mein Thinkpad mit einem sehr lauten "Kritischer-Fehler-Sound" ab und ich spaziere jetzt gemütlich durch die Ereignisanzeige und den Geräte-Manager und Windows Update und während ich eine Meldung nach der anderen ausschließe, fällt mir plötzlich folgendes auf:
Sehr viele Dinge, die ich als ziemlich wichtig einstufen würde (wie beispielsweise diverse neue Lenovo-Patches) sind in den optionalen Updates gelandet. Und die funktionieren natürlich nicht, weil Fehlercode was weiß ich. Und nachschauen kann ich gerade auch nicht, weil Windows Update sich aufgehängt (aufgehangen?) hat. Nochmal. AAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRGH!!!!
 

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
Menschen, die so offensichtlich lügen und auch noch mit dieser Lüge angeben, dass es beinahe wehtut. Sowas bringt mich jedes Mal auf die Palme.
 

Pinky

Die Neue
Mitgeht gewaltig auf den Keks dass die Ärzte immer noch nicht raus haben was ich nun habe und alles mögliche wieder an Salben aus probieren darf 😔
Dass nervt einfach nur noch.
Und zweitens:
Dass manche Leute es für unnötig halten eine Maske zu tragen, aber dann rum meckern wenn man was trinkt und die Maske für zwei Sekunden absetzt. Wie kann man nur so klein Geistig und Idiotisch sein?!
 

Spirit328

Noch 6 Tage bis zum IHW 2022!
Teammitglied
Das wundert mich nicht. Wir haben alle den Kaffee auf, aber manche haben sich unter Kontrolle und manche machen eben den Trump. :)

Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß wir uns alle noch ein bißchen zusammenreißen müssen.

Das mit den Ärzten kann ich verstehen. Mir hat man in meiner Jugend eine Menge Massagen, Bestrahlungen, Physio und Krankengymnastik angedeihen lassen. Und die ein oder andere Packung Tabletten habe ich auch konsumiert (genauer gesagt ihren Inhalt ;) ) und Spritzen gab es auch. :)

Dann hat meine Mutter mich zum siebten Orthopäden geschleppt, der sich DIESELBEN Röntgenbilder ansah, wie alle anderen zuvor auch. Dann murmelte er etwas vor sich hin, sah mich an, sah auf die Röntgenaufnahme und lächelte. "Junger Mann, Du hast eine leichte Beckenschiefstellung, bedingt durch ein etwas ungleichmäßiges Wachstum Deiner Beine. Das gibt sich noch im weiteren Wachstum, aber für die akute Situation bekommst eine Einlagesohle in und unter den Schuh. Damit gleichen wir den knappen Zentimeter aus und in ein paar Tagen tut nichts mehr weh."
So geschah es. Drei Tage nachdem ich die Schuhe vom Schuster abgeholt hatte, hörten diese SCHMERZEN auf. Ich hätte für diesen Arzt Morde begangen. Nach Jahren der immer wieder heftigen Schmerzen, waren sie plötzlich weg.

Manchmal hilft es noch einen weiteren Arzt / Ärztin um Rat zu fragen. Gerade wenn sie wahllos mit Salben experimentieren. Häufige Ursache bei solchen dermatologischen Problemen ist eine nicht eingehende oder zumindest nicht genug eingehende Annamese.
Wie bei meiner Frau. Nach einer detaillierten Untersuchung der Ursache ihrer Allergien kam heraus, daß sie auf einen speziellen Konservierungsstoff in Wandfarbe, Nickel, Salbei und Sellerie allergisch ist.
Also Tapeten runter, Lehmputz drauf, den billigen Modeschmuck entsorgt und die Ernährung ein bißchen verändert. Seit über 13 Jahren hat sie keine Probleme mehr. Aber was man ihr zuvor alles an Salben verabreicht hat, füllt einen guten Teil der Müllverbrennung ;)
 

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
Wenn man einfach nur in Ruhe etwas einsprechen (oder wie in meinem Fall einsingen) will und die ganze Welt um einen herum beschließt, einen Höllenlärm zu machen... Und wenn man merkt, dass Texte mit der Braillezeile lesen, den Playback hören und gleichzeitig singen doch etwas schwerer ist als gedacht. Na ja, das kriege ich schon hin. :) Vielleicht ist der inoffizielle Welt-Lärm-Tag ja morgen vorbei.
 

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
Hiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeee!!!
Ich bin vielleicht eine dumme Liese! ARGH!
Ich habe eben meinen Aroma-Vernebler gereinigt und wieder neu aufgefüllt. Und zwar nicht schön vorbildlich über den Mess/Einschüttbecher, den ich nach einem Jahr Benutzung auch mal gefunden habe... sondern direkt über die Basis bis zur Schlusslinie, wo sich u.a. der Stromanschluss und die Knöpfe befinden. Soll man nicht machen... :p
Jetzt kann ich nur hoffen, dass es keinen Kurzschluss gibt - Gibt es überhaupt einen möglichen Kurzschluss? Und warum verspüre ich gerade das dringende Bedürfnis, meinen Kopf auch mal mit einer ordentlichen Ladung Wasser zu begießen? Hilfe hilfe hilfe! :D
 

Spirit328

Noch 6 Tage bis zum IHW 2022!
Teammitglied
@Luscinia !

Als Ingenieur der Elektrotechnik kann ich Dir nur raten, Wasser und Strom strickt von einander zu trennen. Das ist noch NIE gut gegangen und kann im schlechsten Fall zu Beeinträchtigungen von Leib und Leben führen. Also mal ganz hübsch langsam mit den jungen Wildpferden und den Stecker aus der Steckdose lassen.

Dann alles wieder schön trocken legen und MINDESTENS mal 24 Stunden gut durchtrocknen lassen. Erst dann wieder entsprechend den Vorgaben befüllen.
Auch wenn solche Geräte gegen Fehlbedienung zu einem guten Stück geschützt sind, so gibt es auch da Grenzen.

Also erst einmal ein kräftiges und langes Oooooooooooohhhhhhmmmmmmmmmmmmmmmmmmm und dann mit Ruhe und Bedacht. ;)
 

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Deswegen könnte ich mich ja ohrfeigen. :eek: Das Problem bei diesem Ding ist, dass man, um das Wasser aus dem Luftbefeuchter zu kriegen, den Deckel von der Basis trennen und die Basis "umkippen" muss, damit das Wasser rausläuft. Also gerät so oder so Wasser an das Gerät.
 

Spirit328

Noch 6 Tage bis zum IHW 2022!
Teammitglied
Ein paar Tropfen sind okay, aber wenn Du dort Sintfluten veranstaltest, ist das nicht so ganz ungefährlich. :D

Wenn es nur ein paar Tropfen sind ist das eher unkritisch, aber nicht uneingeschränkt ungefährlich. Also immer schön Wasser und Strom von einander getrennt halten und schon ist alles besser :D
 

Luscinia

Spricht alles - Vom Kind bis zum Psycho!
Sprechprobe
Link
@Spirit328 Ich kann zum Glück Entwarnung geben. Ich habe den Luftbefeuchter nochmal von einem Sehenden checken lassen und glücklicherweise (!) ist nichts in die eigentliche Elektronik gelaufen. Das konnte man wohl sehen. Es waren "nur" einzelne Tröpfchen an der Außenseite und da, wo es hätte gefährlich werden können, ist alles so geschlossen, dass da nichts passieren sollte. Im Loch für den Stecker war auch nichts und wegen der Bauweise kann da wohl auch nichts reingelaufen sein. Schwein gehabt. :eek: Ich werde den Luftbefeuchter trotzdem trocknen lassen und scharf im Auge behalten. Bitte NIIIEEE nachmachen.
 
Oben