[Beendet][Cutter (Team) gesucht] Das Reaction Manifest

Dieses Thema im Forum "Suche/Biete Unterstützung in der Produktion" wurde erstellt von Ani, 5. April 2018.

  1. Ani

    Ani Die Frau im Schrank :D

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    459
    Hallo zusammen,

    einige haben es schon mitbekommen: ich werkele fleißig an meinem nächsten Hörspiel-Skript mit dem Namen 'Das Reaction Manifest'. Das Skript habe ich jetzt fast fertig.
    Update: Das Skript IST jetzt fertig geschrieben! ;)

    Es handelt sich dabei um ein, ja wie bezeichnet man das.... Endzeit Thriller? Hier mal ein eine grobe Story-Beschreibung ohne zu viel zu spoilern:
    Nachdem verschiedene Kriege die Erde fast vollständig unbewohnbar gemacht haben, gibt es nur noch eine große Stadt dort: Dakoria. Der Präsident von Dakoria erlässt ein neues Gesetzt, das Reaction Manifest, das eigentlich eine Software ist, die auf Basis von Geschichte und aktuellen Entwicklungen die idealen Schlussfolgerungen zieht. Das Reaction Manifest erweitert sich laufend selbst und schreibt damit den Einwohnern von Dakoria fast alle ihre Entscheidungen vor, was nicht jeder einfach so mit sich machen lässt...

    Das ist ein großes Projekt, wird echt umfangreich, 20 Szenen, etwa 45 Charaktere, 11 verschiedene Schauplätze, viele davon wiederkehrend. Weil es so groß ist, wird es ein Zweiteiler werden, also kommen auch noch jeweils zwei Intros/Outros dazu.
    Weiter habe ich ein Ensemble Skript geschrieben, ich wünsche mir also 'echte Takes' unter den Haupt-Takes an einigen (nicht allen!) Stellen - es gibt einfache und auch komplexere Szenerien. Bei wenigen Szenen sind bis zu 10 verschiedene Personen involviert. Ich sach ja, das wird nicht easypeasy ;)

    Ich möchte das ganze gern als internes Projekt umsetzen, habe auch schon einen Lektor gefunden. Das Skript schreibe ich die nächsten Tage fertig (Update: es IST fertig! ;)), dann muss es erstmal ins Lektorat, dann Casting, dann müssen die vielen Leute einsprechen - ich schätze vor Juni ist auf keinen Fall ein Produktionsstart zu erwarten.
    Und da die Cutter ja volle Terminkalender haben, dachte ich mir, ich frag mal, ob wer Lust und Zeit hat, dieses Monster-Projekt - ich mach da keinen Hehl draus, das wird es ;) - mit mir zusammen zu bewältigen und sich den Slot ab Juni im Terminkalender schon mal dafür blocken mag :D

    Also, wenn sich ein Cutter meldet, der sagt, er will das alles für sich, auch gut, meld dich ruhig :) Aber eigentlich habe ich folgende Idee:
    Es wäre doch super, wenn einem Projekt dieses Umfangs mehrere Cutter als Team arbeiten würden. Da viele Szenerien wiederkehrend sind, könnte man als Cutter dann ja vielleicht für 1-2 Szenerien zuständig sein sozusagen und sich die nach Interesse und Komplexität aussuchen. Dann könnte so ein Cutterfrischling wie ich sich nämlich die einfacheren Szenen krallen, während vielleicht ein 'alter Hase' den komplexen Kram macht :D

    Wichtig wäre mir allerdings, dass ich bei der Besetzung das letzte Wort habe. Von einigen Stimmen habe ich relativ genaue Vorstellungen ;)

    Jetzt ist das doch so ein Roman geworden, sooorrry, aber ich dachte, das alles könnte für jemanden interessant sein, um zu entscheiden, ob er/sie Bock darauf hat. Bei Interesse kann ich euch auch gern einen Auszug aus dem Skript schicken.

    Sodele, ich hoffe, dass sich jemand meldet, hier oder meinetwegen auch per PN.

    LG,
    Ani
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2018
    Katehh und PeBu34 gefällt das.
  2. Ani

    Ani Die Frau im Schrank :D

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    459
    Achso und ich beiße nicht, das hatte ich vergessen, zu erwähnen :D
     
    schaldek gefällt das.
  3. Yüksel

    Yüksel Jan J. Münter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.398
    Sagt sie so leichtfertig .... ich laß das mal so stehen ....
     
    Ani gefällt das.
  4. Ani

    Ani Die Frau im Schrank :D

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    459
    Das Skript ist jetzt übrigens fertig geschrieben :) Also, wer hat Bock, das mit mir zu rocken? :D
     
    schaldek gefällt das.
  5. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    3.265
    Ohja ... wer's glaubt ... :D
     
  6. Johanka

    Johanka Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    574
    ihr dürft nicht immer von euch auf andere schließen...
     
  7. Ani

    Ani Die Frau im Schrank :D

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    459
    Leute, denkt doch mal an die arme Ani, die bei jedem Post hier freudig nachschaut und dann sieht, dass es gar keine Cuttermeldung ist... ;)
     
    Gabriel gefällt das.
  8. Johanka

    Johanka Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    574
    hab ich :p
     
  9. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    3.265
    Hab ich doch auch :p
     
  10. Johanka

    Johanka Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    574
    siehst du, @Ani , wir sind sehr rücksichtsvoll und denken an dich :D
     
  11. Ani

    Ani Die Frau im Schrank :D

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    459
    Ihr seid alle so gemein! :p

    Ich hab dem Eingangspost mal eine grobe Storybeschreibung hinzugefügt. Wer sie nicht sofort findet:
    Nachdem verschiedene Kriege die Erde fast vollständig unbewohnbar gemacht haben, gibt es nur noch eine große Stadt dort: Dakoria. Der Präsident von Dakoria erlässt ein neues Gesetzt, das Reaction Manifest, das eigentlich eine Software ist, die auf Basis von Geschichte und aktuellen Entwicklungen die idealen Schlussfolgerungen zieht. Das Reaction Manifest erweitert sich laufend selbst und schreibt damit den Einwohnern von Dakoria fast alle ihre Entscheidungen vor, was nicht jeder einfach so mit sich machen lässt...
     
  12. Marius K

    Marius K Composer Reaction Manifest

    Beiträge:
    26
    Ich hätte eventuell Interesse, Musik beizusteuern. Vielleicht gibt es ja noch ein paar mehr Details zum Skript?
     
  13. Ani

    Ani Die Frau im Schrank :D

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    459
    @maka1x86 Ich melde mich mal per PN bei dir :)
     
  14. Marco

    Marco Autor Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.254
    Na, da hast Du ja ein riesen Projekt vor.
    Für diese Art von Hörspielschnitt, also der Schnitt mit verschiedenen Cutter, benötigst Du einen erfahrenden Produktionsleiter, der die "Bande" koordiniert. Wir hatten das schon einmal und wenn der Autor bei der Stange geblieben wäre, dann wäre der Produktionsleiter auch geblieben und wahrscheinlich wäre auch ein gutes Produkt dabei herausgekommen.
    Das Problem bei mehreren Cutter ist zum einen die Kompatibilität und zum anderen die Angleichung des Schnittes.
    Beispiel: Szene 1 spielt am Hafen, Szene 2 spielt im Lokal, Szene 3 wieder am Hafen.
    Szene 1 cuttet Karl, Szene 2 Maria und Szene 3 Anna. Karl cuttet den Hafen so, aber Anna hat andere Hafengeräusche. In dem Fall geht das gar nicht. Hier müssen in beiden Szenen die gleichen Geräusche verwendet werden, sonst stimmt es nicht.
    Zweites Beispiel:
    In Szene 1 spielen Erna, Dietlinde und Otto. In der zweiten Szene spielen nun ebenfalls Erna und Otto. Szene 1 wird ja von Karl geschnitten und Szene 2 von Maria. Karl gleicht die Mics der Protagonisten an, Maria macht das auch, aber doch anders als Karl. Karl hat nicht entrauscht, weil er es nicht für nötig hielt, Maria dagegen schon, aber so stark, dass man das deutlich hört.
    Huiii....da klingt aber was komisch wenn man die beiden Szenen vergleicht.

    Also, Du brauchst Du für eine solche Art von Produktion einen Produktionsleiter, der nicht nur "Führungsqualitäten" aufweist und damit sagen muss, wer was tun soll, sondern auch noch etwas vom Cutten versteht. Er sollte die Cutter koordinieren können, Zeitpläne festlegen, die Cutter motivieren, loben und kritisieren.
    Er muss immer wieder am Ball bleiben, im Gespräch mit den Cuttern sein, ggf. selbst mitarbeiten (Geräusche suchen und finden), enge Zusammenarbeit mit Autor/Regisseur. Das ist richtig Arbeit....aber die Produktionsgeschwindigkeit eines Hörspiels ist dann auch entsprechend hoch. Wir hatten ruckzuck die Dialogschnitte und ca. 2-3 Szenen fertig.
    Ich glaube, dass ist noch schwieriger als "nur" einen Cutter zu bekommen.
    Ein Cutterteam von zwei Cuttern wäre hier vielleicht eine gute Lösung. Beide sind aufeinander eingespielt und motivieren sich gegenseitig. Sie stimmen sich alleine ab und teilen sich die Aufgaben selbst. Alles was mehr als zwei Cutter sind, wird kompliziert und bedarf meiner Meinung Koordination.

    Das, was Du da hast, ist schon ein ganz schönes Projekt. 20 Szenen, 45 Rollen.
    Wie viele Seiten Skript sind es bisher?
     
    Yüksel gefällt das.
  15. Ani

    Ani Die Frau im Schrank :D

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    459
    Na du motivierst mich ja @Marco ;)
    Tatsächlich habe ich es so vorgesehen, dass ein Cutter sich um einen Schauplatz kümmert. Also jemand der 'die Hafenszene' übernimmt, würde auch alle weiteren Szenen cutten, die den Hafen als Schauplatz haben.

    Tatsächlich glaube ich genauso wenig wie du, dass ich hier einen erfahrenen Produktionsleiter für mein Projekt finde (falls da jemand Bock drauf hat, gern melden ;)), daher muss ich diese Rolle in Grundzügen wohl selbst annehmen. Ich brenne für das Projekt, ich bin wirklich stolz auf mein Skript und werde auf jeden Fall alles daran setzen, dass es ne coole Umsetzung wird :)

    Das reine Skript (also ohne Deckblatt, Rollenverzeichnis und so Schnickschnack) sind 48 Seiten (in Word geschrieben) :D
     
    CaveTalker und schaldek gefällt das.