Welche Kopfhörer fürs Recording?

Dieses Thema im Forum "Technik / Studio" wurde erstellt von Ani, 7. Januar 2018.

  1. Ani

    Ani Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    156
    Ich stehe nicht so weit vom Mikro weg. Hmm...
    Stimmt! Ich versuche einfach mal den Superlux HD-681 B.

    Vielen Dank allen!
     
  2. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    3.117
    Ach das variiert ständig - schau zB. hier:
    [User-Review] Superlux 681 /b/f günstige und gute Kopfhörer

    Da unterteilen sie neben meiner Auflistung zusätzlich noch, das die Kopfhörer beim 681 mit den unterschiedlichen Suffix-Bezeichnern auch noch unterschiedlicher Hersteller neben unterschiedlichen Einsatzgebieten entsprechen sollen. Könnte man grob sicher so sehen - aber praktisch hab ich meine Klangerfahrung mit allen 4 Varianten so wie beschrieben.

    Genau das - lediglich Haltbarkeit der Materialien, da ist der 681 bei mir durch. So ein zB. Ersatzkopfband von AKG ist um einiges teurer als der komplette Kopfhörer, aber das erste was bei jedem dieser Superluxmodelle kaputt geht. Deswegen empfehle ich den nicht mehr.
     
  3. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 Suite)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.168
    schaldek gefällt das.
  4. schaldek

    schaldek Super-Hoertalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.897
    Ich auch, Gabriel. :)
    Ich verlagere meine Arbeitszeit beim Cut mehr und mehr auf den sehr frühen Morgen und cutte eigentlich immer über PC Lausprecher.
    Aber das mögen die werten Nachbarn nicht.
    Also auch von mir danke für die Tipps, da ich umsteigen muss. :)
     
    Gabriel gefällt das.
  5. E.T.

    E.T. Hoertalker

    Beiträge:
    34
    Falls sich Schauspieler während den Aufnahmen selber hören müssen (über die Kopfhörer) so wie das z.b. bei Sänger/innen der Fall ist, sollte man wahrscheinlich ein geschlossenes Modell bevorzugen. Ansonsten besteht wahrscheinlich schon die Gefahr, dass der Sound, der aus den Kopfhörern kommt, beim recording ebenfalls aufgezeichnet wird.

    Laut diesem Link, kann es bei offenen Modellen auch zu lauten Rückkopplungen kommen:

    https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/testmarathon-kopfhoerer-fuers-studio.html
     
  6. Ani

    Ani Super-Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    156
    Kleines Update: Die Kopfhörer (Superlux HD-681 B) sind angekommen und - ohne jemandem auf die Füße treten zu wollen, jedem gefällt ja etwas anderes - ich finde sie ganz ganz furchtbar.
    1. Tragekomfort: Ich kann mir nicht vorstellen, sie länger zu tragen, da sie schon beim kurzen Test zu viel Druck auf meine Kiefergelenke unter den Ohren gegeben haben. Ich habe sie seit 10 Minuten ab und spüre noch genau, wo sie saßen. Zugegeben, ich hab einen etwas kleinen Kopf, aber die Ohrmuschel sind wirklich riesig! Der Bügel ist nicht verstellbar, er passt sich für größere Köpfe zwar automatisch an, für kleinere geht aber nicht enger.
    2. Sound: Hab nur kurz ein paar Sprachaufnahmen und mal Musik drüber angehört und das hat mich auch absolut nicht begeistert.

    Diese gehen also zurück. Vielleicht fahre ich mal zum Saturn, die haben da so ne große Kopfhörerwand, zum Testen :D
     
  7. Ellerbrok

    Ellerbrok Hoer-Stalker Mitarbeiter

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    2.143
    Tust du nicht. Ob ein Kopfhörer gut ist, ist genau wie bei Lautsprechern sehr subjektiv.

    Da ich bei Harry Potter wohl als Bruder von Hagrid durchgehen würde, stellt sich bei mir das Problem mit dem Kopfbügel eher nicht ;)
     
  8. charly

    charly (früher: oxytocinated)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    425
    Oh, okay, krass. Ich finde sie sehr locker sitzend. Dann probier auf keinen Fall die vorher von mir genannten Howard Leight.
     
  9. Chilititans

    Chilititans Super-Hoertalker

    Beiträge:
    54
    Das mit dem Druck gibt sich an einiger Zeit Benutzung - bei mir zumindest. Das könnte man ggf. auch verkürzen indem man den mal etwas "spannt".

    Gruß
     
  10. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 Suite)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.168
    Ich habe nun die Superlux Kopfhörer bestellt. Erstmal leigen sie sehr eng an, was mich persönlich stört. Und zweitens sind sie sehr basslastig. ich finde schon das der Bass sehr markant ist, mit den Kopfhörern.
     
  11. charly

    charly (früher: oxytocinated)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    425
    Welche hast Du denn bestellt?
     
  12. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 Suite)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.168
  13. Lupin Wolf

    Lupin Wolf Klaus S.

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    3.117
    Dem kann ich mich anschließen. Für Studiobelange solltensie halt eher neutral sein. Aber auch da kann das eigene Hörempfinden durchaus auch eine rolle spielen.

    Da bist du aber echt "druckempfindlich" :eek: - OK, wir rauhen Kerle merken das wohl eher nicht so intensiv.

    Superlux und eng anliegend - neben dehnen wäre auch ein Austausch mit den AKG Velourpolstern noch eine Option. Sind etwas weicher und man schwitzt nicht so sehr wie unter den Kunstleder-Ringen. Kosten aber auch ca. 15 EUR das Paar - halt nur wenn man die Kopfhörer behalten möchte.

    Eigentlich nicht - ich hoffe du hast da keine "Klangverbesserung" über einen EQ laufen? Das sollte bei Schnittaufgaben dann auf alle Fälle aus. Mein 668er klingt nicht so Basslastig - aber da haben wir auch zwei Unterschiede: meiner ist halboffen, der 662 ist ein geschlossenes Modell. Das verändert den Klang.

    Kopfhörer: Offen, geschlossen, halboffen - Unterschied - delamar

    Und leider ist der 662er auch noch Baugleich mit dem Bayerndynamic DT-770. Der wäre auch nicht meine erste Wahl für solche Aufgaben, denn der betont gegenüber den 990er nach meinem Geschmack viel zu sehr die Bässe. Das wird der Superlux-Klon wohl auch geerbt haben.
     
  14. Gabriel

    Gabriel Schnitter (Samplitude PRO X 3 Suite)

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    1.168
    Ich weiß gar nicht wie so etwas geht. Willst Du mir erzählen, das es am geschlossenen Kopfhörer liegt, das er so basslasstig ist? Ich hatte selbst 2 geschlossene, die waren nicht basslasstig.

    Ich habe mir noch die bestellt,
    Superlux HD-662 F. In meinen Ohren, und ich betone meine, sind die F Kopfhörer neutraler als die B Reihe. Aber da hat jeder ein anderes Hörempfinden]
     
  15. Melianea

    Melianea Hoertalker

    Zur Sprechprobe
    Beiträge:
    26
    Hi @Ani,
    ich bin mit meinen Beyerdynamic DT 770 Pro absolut zufrieden.
    Habe auch einen winzigen Kopf, sie sitzen zwar fest aber nicht zu fest, so dass ich sie einige Stunden ohne Probleme tragen kann.
    Allerdings liegt der Preis bei über 100 Euro.
     
    Alex gefällt das.

Diese Seite empfehlen