[Freigegeben] Sprechprobe: Nora

Dieses Thema im Forum "Weiblich" wurde erstellt von Nora, 15. Januar 2017.

  1. Marco

    Marco Autor

    Beiträge:
    1.524
    Auch wenn ich hier vielleicht ins Fettnäpfchen trete, es war nicht schmeichelhaft gemeint.
    Es ging um etwas, was ich höre, wenn Aufnahmen bearbeitet wurden. Das bedeutet nicht unbedingt etwas positives, besonders dann nicht, wenn Aufnahmen übertrieben bearbeitet wurden.

    Also ich finde, das am Anfang der Aufnahme etwas verschluckt wird. Beispiel Take 1: Es beginnt mit absoluter Stille, dann kommt deine Stimme mit Rauschen im Hintergrund. Es klingt, als würde das Rauschen in den Sprechpausen kurz zunehmen, als wenn du mit einer automatischen Aussteuerung arbeiten würdest.
    In Take 3 ist es nicht zu hören, da höre ich nur ein relativ hohes Rauschen.

    Insgesamt höre ich noch relativ viel Raumhall, das Rauschen ist jetzt nicht ganz so schlimm, aber der Raumhall müsste meiner Meinung nach noch reduziert werden.
    Mit welchem Equipment arbeitest Du?
     
  2. Nora

    Nora Hoertalker

    Beiträge:
    22
    Hallo Marco,
    im Fettnäpfchen stehe also ich, naja nicht schlimm. Ich arbeite mit Stativständer, T-bone Mikro und in den Schrank gesprochen, weil ich dachte der Raumklang geht dadurch verloren, war wohl falsch. Vor dem Mikro ist jetzt ein Popschutz. Ich habe nur vor und nach der Aufnahme eine Stille eingebaut. Ich kann mir nicht wirklich erklären wo das Rauschen herkommt. Stehe zwar neben meinem Rechner wenn ich einspreche, dann muss das Rauschen durch die Verbindung mit dem Rechner kommen. Arbeite mit Audacity wenn ich aufnehme. Die Aussteuerung erfolgt automatisch über den Rechner. Jetzt bin ich langsam mit meinem Latein am Ende. Vielleicht hast Du ja noch einige Tips.
     
  3. Marco

    Marco Autor

    Beiträge:
    1.524
    Ich vermute, dass eher hinter Dir etwas reflektierendes ist, was für den Raumhall verantwortlich ist.
    Decke hinter Dir und und Decke über Dich.
    Ich selber arbeite mit einer mobilen Wäscheständeraufnahmekabine. In der kann ich sogar Schreiaufnahmen machen ohne das sich Raumhall störend auswirkt. Beim Aufnehmen ist dann auch noch hinter mir eine Decke. Ich sitze praktisch in einer mit Decken eingepackten Kabine

    (vorsicht laut)
     



    Was das Rauschen betrifft, denke ich, dass Du mit der USB-Variante von T-Bone arbeitest und direkt in den USB des Rechners gehst.
    Es wurde hier schon öfter bemerkt, dass die USB-Variante von T-Bone ein stärkeres Rauschen haben kann. Es gibt hier Mitglieder, die mit der XLR-Version von T-Bone und einem Interface arbeiten. Diese Version hat sich als deutlich rauschärmer gezeigt.
    Ich selber arbeite, wie auf dem Bild zu sehen ist, mit einem BM 800 mit XLR-Anschluss und dem Zoom H6 als Aufnahmegerät.
    Aber das ist immer individuell. Es gibt nicht DIE Lösung. Ich glaube das bei Dir erst einmal wichtig ist, dass Du den Raumhall in den Griff bekommst und das geht nur durch noch bessere Abschirmung vor Reflexionen.
     
  4. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Hallo Nora, der Raumhall hat gegenüber den ursprünglichen Aufnahmen auf jeden Fall hörbar abgenommen. Man hört ihn jetzt nur noch hin und wieder, wenn nach kurzen Vokalen Stille folgt. Welchen Abstand vom Mikro hast du nun gewählt?

    Innerhalb gewisser Grenzen kann man durch näheren Abstand noch etwas das Verhältnis zwischen Stimme und Rauschen bzw. Hall-Anteil verbessern. Natürlich nur, solange es nicht zu Pustern oder ähnlichen Effekten kommt.

    Das Rauschen ist, falls es sich bei deinem Mikro immer noch um das T.Bone handelt, typisch für das Mikro. Es kann zwar relativ gut durch einen Cutter entfernt werden, jedoch hinterläßt dies jetzt bereits hörbare Spuren, z.B. bei den Atmern.

    Experimentiere ruhig noch einmal mit unterschiedlichen Abständen, in diesem Fall: etwas kleineren, damit man hören kann, ob dies eventuell für die Freigabe schon reichen würde. So viel sollte hier eigentlich nicht mehr fehlen.:)
     
  5. Nora

    Nora Hoertalker

    Beiträge:
    22
    So ihr Lieben,
    jetzt habe ich noch mal alles neu gebaut, neues Equipment zugelegt und hoffe das jetzt der Raumhall und das Rauschen verschwunden ist. Ansonsten bin ich langsam mit meinem Latein am Ende. Grüße Peggy
     
     
     
     
     
  6. PeBu34

    PeBu34 Pedda der Schmied

    Beiträge:
    1.447
    Hoffentlich hilft dir dann das Latein der anderen weiter! :) Es wäre schade, wenn du aufgeben würdest. Deine Stimme gefällt mir! :)

    Liebe Grüße von
    Peter :)
     
  7. Marco

    Marco Autor

    Beiträge:
    1.524
    Hmmm.....was hast Du gemacht? Welches Equipment hast du jetzt?
    Es klingt alles so dumpf, als würdest Du durch ein Kissen sprechen.
    Schreib mal was du gemacht hast.
     
  8. Nora

    Nora Hoertalker

    Beiträge:
    22
    Habe mir jetzt ein neues Mikro gekauft (RodeNT1A) und eine Sprecherkabine gebaut, alles mit Sprechmatten ausgekleidet. Habe M- audio Interface dazwischengeschaltet M-audio track 2x2, ich weiss nicht wo das dumpfe herkommt. Das Mikrorauschen ist doch jetzt weg oder? Jedenfalls auf der Tonspur ist nichts mehr zu sehen wenn ich aufnehme. Die Tonspuren sind vollkommen unbearbeitet, nehme mit Audacity auf. Was kann ich noch machen bin ziemlich verzweifelt. Peggy
     
  9. Marco

    Marco Autor

    Beiträge:
    1.524
    Ein NT1A??? Dafür klingt alles definitiv zu dumpf.
    Das Rauschen steht gerade gar nicht im Vordergrund, so lange alles so dumpf klingt (abgesehen von den Popp-und Ploppgeräuschen). Raumhall ist auch nicht zu hören. Sorgen machen mir diese doch sehr dumpfen Aufnahmen.

    Was ist das für eine Sprecherkabine?
     
  10. Nora

    Nora Hoertalker

    Beiträge:
    22
    Sorry Jungs Frauen und Technik, manchmal dauert es etwas länger. Der goldene Punkt des Mikros muss natürlich zu mir zeigen.  
     
     
    Tut mir leid das ich eure kostbare Zeit verschwendet habe. Jetzt klingt es nicht mehr dumpf.
    Ploppschutz ist auch davor. Was kann ich noch tun?
     
  11. Marco

    Marco Autor

    Beiträge:
    1.524
    Ah...deutlich besser. Ein wenig leise aufgenommen. Nimm ruhig lauter auf.
     
  12. Nora

    Nora Hoertalker

    Beiträge:
    22
  13. jam

    jam Absolut

    Beiträge:
    1.676
    Klingt prima und reicht für die Freigabe! Stelle die Aufnahmen aus dem Post über vor meinem bitte noch in den ersten Post und wandle sie in MP3-Format um, damit der Forenplayer sie auch abspielen kann.

    Viel Spaß bei hoffentlich vielen Rollen!:)
     
  14. Alex

    Alex Euch werd ich was erzählen...

    Beiträge:
    464
    Whohoo! Gratulation zur Freigabe! :)
     
  15. Synchron

    Synchron Super-Hoertalker

    Beiträge:
    355

Diese Seite empfehlen