[Forenspiel]Superhero/Supervillain-Origins

Dieses Thema im Forum "Fun-Bereich" wurde erstellt von Tom, 20. März 2017.

  1. Tom

    Tom Noir

    Beiträge:
    2.673
    Sooo ... hier ein neues kreatives Forenspiel, das ganz einfach ist und vielleicht sogar den einen oder anderen inspirieren kann (vielleicht sogar, um unserem Superhero Universe beizutreten!)

    Also, das Spiel geht folgendermaßen:

    Man sucht sich eine Superkraft aus (optional kann man auch noch "Held" oder "Schurke" dazuschreiben) und der nächste beschreibt dann, wie man an diese Superkraft gekommen ist. Zum Schluss sucht er sich dann selbst eine Superkraft aus.

    Beispiel:

    User A: "Ich habe die Kraft meinen Körper in elektrische Energie zu hüllen!"

    User B: "Zunächst warst du ein völlig normaler Buchhalter, der einen kleinen See bei einem Waldspaziergang entdeckte. Seit Jahren entlud hier die ansässige Chemiefabrik ihre Abfälle. Leider wusstest du das nicht und trafst die folgenschwere Entscheidung eine Runde zu baden. Als ein Gewitter aufzog, wolltest du schnell heraus, doch ein Blitz traf dich, kurz bevor du das rettende Ufer erreichen konntest. Seither hast du diese Fähigkeit.

    Ich kann durch Wände gehen! (Schurke) "


    Also dann los:

    Ich kann mittels Gedankenkraft Gegenstände bewegen!
     
  2. Chris

    Chris Super-Hoertalker

    Beiträge:
    263
    Als wissenschaftlicher Assistent in einem Forschungslabor hast du fleißig mit deinem Professor an einem Experiment zur Erforschung einer neuen Art von Strahlen gearbeitet. Diese Strahlen sollen künftig bei Schwerlasttransporten eingesetzt werden und eine Art Feld um das Objekt erzeugen, dass dessen Gewicht um ein Vielfaches reduzieren soll.
    Es kam, wie es kommen musste in solchen Fällen. Du willst an einer Maschine einige Einstellungen vornehmen, als ein greller Blitz aus der Maschine schlägt und die gesamte Apparatur in Rauch aufgeht. Du siehst noch, wie einige Teile der Decke auf dich herabstürzen. Du reißt die Arme hoch, zur Abwehr, fast ein lächerlicher Versuch, da mehrere Tonnen Beton und Stahl auf dich herabregnen würden. Verwundert bemerkst du, dass du nicht getroffen wirst. Auf wundersame Weise schweben die Teile in der Luft.
    Irgendwie kannst du dich befreien, fällst aber vor Erschöpfung in eine tiefe Ohnmacht.
    Als du erwachst ist das Labor zerstört. Von deinem Professor fehlt jede Spur.
    Du aber hast nun die Fähigkeit Dinge mit Kraft deiner Gedanken zu bewegen.
     
    Alex gefällt das.
  3. Tom

    Tom Noir

    Beiträge:
    2.673
    Schöne Story, Chris! Allerdings Superkraft vergessen! ;)

    Okay, ich werf dann noch eine in die Runde, damit der Thread nicht sofort nach der ersten Antwort stirbt ;) Bitte nicht vergessen auch eine eigene Superkraft zu posten, sonst geht es nicht weiter. Also:

    Ich kann meinen Körper verflüssigen! (Schurke)
     
  4. Alex

    Alex Es gilt das gesprochene Wort

    Beiträge:
    239
    Die Firma Creo Solutions entwickelte ein Verfahren um Radioaktive Brennelemente in neutrale Flüssigkeit zu umzuformen, die später wieder verfestigt werden kann. Unter strengster Geheimhaltung hast du als Wissenschaftler an der Perfektionierung dieses Verfahrens mitgearbeitet. Dieses ursprüngliche Verfahren hast du durch einen Zufall abgewandelt als eine Ratte mit in den Konvertierungsbeschleuniger geraten ist. In Panik versuchtest du den Vorgang zu stoppen und verursachtest versehentlich eine Überspannung im Liquidierungskompensator. Diese Ratte wurde nach erneuter Verfestigung wieder lebendig. Deine Idee: Das funktioniert auch mit Menschen. Daraufhin hast du mit einer kriminellen Untergrundorganisation Kontakt aufgenommen um dieses Verfahren an sie zu verkaufen. Man bot dir 10 Mio Euro. Um sicher zu gehen hast du einen waghalsigen Selbstversuch unternommen um zu prüfen dass es funktioniert.
    Es funktionierte!! Aber - du warst nicht mehr der, der du mal warst.... Jetzt konntest du dich kontrolliert verflüssigen und wieder verfestigen...

    Ich kann mich unsichtbar machen (auch Schurke)

    PS: Nein ich habe nichts geraucht:p
     
    Chris gefällt das.
  5. PeBu34

    PeBu34 Pedda

    Beiträge:
    958
    Mist, jetzt war Alex schneller... Und zu "unsichtbar machen" fällt mir spontan nichts ein...
     
  6. Chris

    Chris Super-Hoertalker

    Beiträge:
    263
    Oh... stimmt. Total vergessen.
    Beim nächsten Mal denk ich dran.
     
  7. Phollux

    Phollux Robert Kerick Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.123
    Was Dich letzten Endes gebissen hat, als Du in einem kleinen Weiher nahe des kleinen Örtchens Invisible-Bay schwimmen warst, weisst Du nicht. Es hinterließ ein komisches Muster auf deinem Arm. Als Du nach einer fiebergeplagten Nacht morgens in den Badezimmerspiegel schaust, siehst Du alles nur nicht Dich!

    Ich kann die Emotionen der Menschen um mich herum manipulieren! (Held)
     
  8. 7klang

    7klang Andreas

    Beiträge:
    76
    @Alex .....
    Eigentlich hast du als Untergrundwissenschaftler an einer Zeitmaschine gearbeitet. Alle Bauteile waren schon miteinander verbunden. Doch dir fehlte noch ein niederohmiges Induktionspotentiometer aus einer Wolfram-Plutoniumlegierung für die Einstellung der Ankunftszeit. Dieses besorgte dir ein Mittelsmann aus einem russischen Geheimlabor. Leider war der Widerstandsdraht des Potis aber leicht radioaktiv verstrahlt. Dies bewirkte eine Phasenverschiebung der Transferstrahlableitung am Ausgang der Zeitmaschine. Ergo eine Spaltung der Gegenwart. Als du, selbstsicher und euphorisch ob der gelungenen Bauweise, einen Selbstversuch wagtest, geschah das unvermeidliche....
    Du bist nicht in der Zeit gereist, sondern bist in eine Paralleldimension verschoben worden. Von nunan warst du unwiederbringlich UNSICHTBAR.
    ....ok, theoretisch ;-)
     
    Alex gefällt das.
  9. Chris

    Chris Super-Hoertalker

    Beiträge:
    263
    Kopfschmerzen... rasende Kopfschmerzen. Mir ist übel.
    Ich weiß nicht mehr wie lange ich geschlafen habe und ob es Tag oder Nacht ist. Langsam kommen die Erinnerungen hoch. Da war dieser lange Korridor, den sie mich hinunter geschoben haben. Lichter an der Decke, ziemlich lange Lichter, Halogen oder so, was weiß ich. Dieses elende Summen, tief brummend, immer wieder unterbrochen von einem hellen Surren. Ich sah Männer und Frauen in Kitteln, die sich über mich beugten. Etwas dass aussah wie ein Maschine zum Feinpolieren, mit der sie sich meinem Kopf näherten. Wieder das helle Surren, dann das Brummen. Dieses verfluchte Brummen...
    Irgendwann waren sie fertig, hatten meinen Schädel wieder geschlossen. Ich lag auf dem Operationstisch und hatte keinen blassen Schimmer wie ich hierher gekommen bin. Wer bin ich? Keine Ahnung.
    Ich konnte meine Arme und Beine nicht mehr bewegen, vermutlich festgeschnallt.
    Ich weiß nicht mehr wann und wie ich aus dem Krankenhaus raus gekommen bin. Da waren Soldaten. Eine Menge Soldaten, aber sie hielten mich nicht auf. Warum nicht? Keine Ahnung.
    Aber aus irgendeinem Grund hielten sie mich nicht für gefährlich.
    Schlafen... mehr schlafen...
    Komme gerade vom Spätkauf wieder. Merkwürdige Geschichte. Wollte mir eine Flasche Whiskey holen, wegen der Kopfschmerzen. Ich hatte gerade das Geld zum bezahlen rausgeholt, da hörte ich hinter mir eine Stimme: "Raus mit der Kohle du Penner. Und du, mach die Kasse auf."
    Ich drehte mich um, sah direkt in den Lauf der Knarre und hatte Todesangst. Das Gesicht dahinter war eingefallen, blass und mit einem dünnen Oberlippenbart verunstaltet. Scheiße, ich muss den Typen mit meiner Angst angesteckt haben. Unsere Blicke trafen sich und er drehte sich um. Dann rannte er was das Zeug hielt.
    Komische Sache.
    Ich muss schlafen, vielleicht habe ich das auch nur geträumt...

    Mein Element ist das Eis und ich beherrsche es. (Held oder Schurke)
     
    Phollux und Alex gefällt das.
  10. 7klang

    7klang Andreas

    Beiträge:
    76
    Ach ich vergass ....Ich kann das Internet anhalten. (Schurke)
    Ursprünglich hab ich VOR Phollux gepostet... Aber dann hab ich ausversehen meine Internetverbindung mental manipuliert und dann erst gesehen, dass das blöd war :cool:
     
    Alex gefällt das.
  11. Alex

    Alex Es gilt das gesprochene Wort

    Beiträge:
    239
    Ein sehr interessanter Ansatz und gute Idee.
    Aaaaber - zieht man die Tatsache hinzu das ein radioaktiv verstrahlter Draht in keinster Weise den Koaxialitätswert im Sinusvergleich Wuppdität zur Erdachse das antropische Prinzip beeinflusst, ist somit ja eines klar -
    Ich denke dir fällt es nun auch auf...? :) Eine Verschiebung in eine Paralleldimension so nicht möglich ist.
     
    Phollux und 7klang gefällt das.
  12. 7klang

    7klang Andreas

    Beiträge:
    76
    Alex, das hab ich auch erst gedacht. Doch man beachte: die Verschiebung beruht nicht auf dem Sinusprinzip, wie die meisten denken, sondern durch die umgekehrte Spulendichte des Potis ( Verstrahlungsbedingt) MUSS man mit einer SÄGEZÄHNVARIANTE rechnen!!! Sonst klappt dat echt nicht
     
    Alex gefällt das.
  13. Tom

    Tom Noir

    Beiträge:
    2.673
    Bitte die witzigen Diskussionen woanders durchführen, sonst geht das Spiel hier unter ;) Insgesamt ist das jetzt etwas wirr gelaufen hier. Wir haben also derzeit 2 Superkräfte:

    Mein Element ist das Eis und ich beherrsche es. (Held oder Schurke) von Chris

    und

    Ich kann das Internet anhalten. (Schurke)
     
  14. 7klang

    7klang Andreas

    Beiträge:
    76
  15. PeBu34

    PeBu34 Pedda

    Beiträge:
    958
    Zu @7klang "kann das Internet anhalten":

    Du warst schon als Kind ein Genie in allen technischen Bereichen. Irgendwann hast du die Vielfalt des Internets für dich entdeckt. Du hast das Internet durchstreift und bis zum Umfallen alle Informationen in dich aufgesogen und keine vergessen.

    Doch eines Tages ist es einfach passiert: Das Bild auf deinem PC ist eingefroren. Du hast den PC neu gestartet, alles hat funktioniert, außer dem Internet. Du bist in die nächste Bibliothek gefahren und hast dich dort an einen PC gesetzt. Das Ergebnis: Alles ging, nur das Internet nicht. Ein paar Tage später hat wieder alles funktioniert - kurz darauf wieder nicht.

    Irgendwann hast du dich deinem besten Freund anvertraut. Er ist angehender Wissenschaftler mit einem offenen Geist für alles Neue und hat speziell für dich einige Tests entwickelt, die deine Gabe an den Tag brachten. Bisher kann er noch nicht genau sagen, wie du das machst, aber der Grund ist wohl eine Überforderung deine Gehirns. Wenn du zu viele Informationen bekommst, schaltet dein Gehirn das Internet komplett ab.

    Mit der Zeit wirst du lernen diese Gabe zu kontrollieren. Du wirst in der Lage sein jede Homepage, auf die du dich konzentrierst, zu kontrollieren und das ganz ohne technische Hilfsmittel!

    So weit meine Idee. Da es hier noch eine unbeantwortete Superkraft gibt, lasse ich meine jetzt weg. :) (Sonst habe wir ja wieder zwei...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2017
    Alex und 7klang gefällt das.

Diese Seite empfehlen